Osborne Clarke berät eCAPITAL bei der Beteiligung an Ferroelectric Memory Company

By on Juli 20, 2018

Die internationale Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke hat die eCAPITAL entrepreneurial Partners AG bei einer Beteiligung an der Ferroelectric Memory Company (FMC) beraten. FMC hat EUR 4,6 Millionen eingesammelt. Angeführt wird das Investment von eCAPITAL, beteiligt ist außerdem der High-Tech Gründerfonds. Das Investment will FMC nutzen, um das Team zu erweitern, die Weiterentwicklung der Technologie zu beschleunigen und durch die Ablösung der bisherigen Standardtechnologie einen signifikanten Marktanteil zu gewinnen.

Die Ferroelectric Memory GmbH (FMC) vermarktet Technologie für disruptive, nichtflüchtige FeFET-Speicherlösungen für Mikrocontroller. Die Speicher sind extrem stromsparend, leistungsstark, weisen hohe Speicherdichte und hohe Temperaturstabilität auf. Die nichtflüchtige Speichertechnologie adressiert die aktuellen und zukünftigen Anforderungen der Industrie mit 1.000-fach höherer Geschwindigkeit und 1.000-fach geringerem Stromverbrauch bei deutlicher Reduzierung der Herstellungskosten.

Die eCAPITAL entrepreneurial Partners AG, mit Sitz in Münster, ist eine Kapitalverwaltungsgesellschaft für alternative Investmentfonds (AIF). Die Gesellschaft zählt zu den führenden Venture-Capital-Investoren in Deutschland und begleitet seit 1999 aktiv innovative Unternehmer in zukunftsträchtigen Branchen.

Ein Team von Osborne Clarke um Corporate-Partner Benjamin Monheim hat eCAPITAL umfassend bei dieser Transaktion beraten. Das Team umfasste außerdem Sarah Julia Nießen, Alexander Schlicht, Florian Merkle, Dr. Mark Friedrich, Dr. Ulrike Bär, Dr. Johannes Ballestrem.

www.osborneclarke.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login