Osborne Clarke berät F+E Fischer beim Erwerb durch B/E Aerospace

By on August 9, 2014

B/E Aerospace, Inc., hat den Luft- und Raumfahrthersteller F+E Fischer + Entwicklungen GmbH & Co. KG gekauft. Der weltweit führende Hersteller von Flugzeug-Innenraumkomponenten will damit erhebliche Synergien in den Bereichen Technik, Herstellung und Marketing realisieren. Die Transaktion ist bereits abgeschlossen.

B/E Aerospace ist weltweit führender Hersteller von Flugzeug-Innenraumkomponenten und Anbieter von Verbindungselementen, Verbrauchsmaterialien und Logistikdienstleistungen für Luft- und Raumfahrt. Das Unternehmen entwirft, entwickelt und produziert eine große Bandbreite an Produkten für Verkehrs- und Firmenflugzeuge.
F+E Fischer ist der führende Hersteller von Sitzen für zivile Hubschrauber. Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland verfügt über bedeutende Immaterialgüter, einschließlich eines patentgeschützten Sicherheitssystems für Sitze, das nur minimalen Raum einnimmt und extrem leicht und flexibel ist.

Ein Team der internationalen Kanzlei Osborne Clarke unter Leitung des Münchener M&A-Partners Dr. Martin Sundermann beriet die F+E Fischer + Entwicklungen GmbH & Co. KG. Das Team umfasste außerdem Julia Steichele (Corporate/M&A, München), Dr. Thomas Funke (Kartellrecht, Köln), Dr. Tim Reinhard, Piet Weinreich (beide IP, München) und Dr. Christoph Torwegge (Vertragsrecht, Hamburg).

www.osborneclarke.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!