Osborne Clarke berät Grover bei EUR 41 Mio. Finanzierungsrunde

By on Oktober 4, 2019

Die internationale Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke hat die Grover Group GmbH bei einer Pre-Series-B-Runde in Höhe von EUR 41 Millionen beraten, aufgeteilt in EUR 11 Millionen Eigen- und EUR 30 Millionen Fremdkapital.

Das Berliner Start-up Grover Group GmbH vermietet Technik in allen Bereichen – vom Computer über das Smartphone, den Fernseher für Zuhause bis hin zum E-Tretroller. Über 300.000 registrierte Nutzer nutzen die Plattform und mieten für einen frei wählbaren Zeitraum Hardware jeglicher Art. Grover kümmert sich um den gesamten Mietprozess: Sie kaufen die Hardware, vermieten sie, kümmern sich um Schäden und am Ende kann der Kunde entscheiden, ob er das Gerät kauft oder wie vereinbart zurückgibt. Mit dem neuen Kapital will das Start-up nun international wachsen und nach Österreich bis Anfang 2020 zwei weitere europäische Märkte erschließen.

Ein Team unter Leitung von Corporate und Venture Capital Partner Nicolas Gabrysch hat Grover bei der Finanzierungsrunde beraten. Das Team umfasste außerdem Robin Eyben und Maximilian Vocke (beide Corporate / VC, Berlin).

Osborne Clarke zählt zu den führenden Venture Capital-Beratern in Deutschland. Die Kanzlei unterstützt Startups, Corporate VCs und Finanzinvestoren (VC/PE) in allen Phasen des Wachstums, bei Venture Capital und Venture Debt-Finanzierungen, M&A-Transaktionen und beim Exit (Verkauf oder Börsengang). Die Kanzlei beriet zuletzt u.a. N26 bei einer Series-D-Finanzierungsrunde über 300 Millionen Dollar, Highland Capital Partners bei einem 25-Millionen-Euro-Darlehen für eGym, Goodix Technology beim Kauf der Commsolid und Acellere bei einer Series-A-Finanzierungsrunde über EUR 2,25 Millionen.

www.osborneclarke.com


Mehr Informationen zu Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 30.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login