Osborne Clarke unterstützt CEE bei Markteintritt in den Niederlanden

Die internationale Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke hat die CEE Group bei der Akquisition des Emmen PV Solarparks von der BayWa r.e. in den Niederlanden beraten. Die Transaktion ist das erste direkte Investment der CEE Group in den holländischen Markt. Das gesamte Portfolio vergrößert sich damit auf 680 MW. Der Kaufpreis ist vertraulich.

Der 30,7 MWp große Solarpark Emmen PV liegt ca.180 km nordöstlich von Amsterdam und besteht aus high-performance Komponenten. CEE Operations GmbH wird das kaufmännische Management durchführen, während die BayWa Operation Services GmbH die technische Betriebsführung übernimmt. Der Solarpark ging bereits Ende 2018 ans Netz.

Die CEE Group mit Sitz in Hamburg ist eine auf Sachinvestitionen spezialisierte Private Equity-Gruppe mit einem verwalteten Vermögen von rund EUR 1,4 Milliarden. CEE investiert in Energieerzeugungsprojekte im Wind- und Solarbereich. Die Investoren der CEE Group sind institutionelle Investoren mit langfristigem Interesse am Markt für Investitionen in erneuerbare Energien und Sachwerte. Die CEE Group wurde 2017 von Brookfield Asset Management übernommen.

BayWa r.e. ist ein weltweit führender Entwickler, Dienstleister, Großhändler und Anbieter von Energielösungen. BayWa r.e. liefert weltweit Lösungen für erneuerbare Energien und hat 2,5 GW an Energie online gebracht und 5,5 GW an Anlagen in Betrieb genommen. Die BayWa r.e. ist ein führender Anbieter im solaren Großhandelsmarkt mit schnell wachsendem Energiehandelsgeschäft. Als integraler Bestandteil des EUR 16 Mrd. starken BayWa-Konzerns arbeiten sie täglich daran, neue Lösungen zu finden, technologische Grenzen zu überschreiten und die Zukunft der Energie aktiv zu gestalten.

Ein internationales Team von Osborne Clarke unter Leitung von Dr. Christoph Torwegge (M&A) und Dr. Daniel Breuer (Projekt Contracts / Regulatory) hat die CEE Group bei dieser Transaktion begleitet. Das Team umfasste außerdem Cristine Brinkmann (NL/M&A), Casper Bos (NL/Commercial), Marie Louise Weeda (NL/Corporate), Cars-Jan van Gol (NL/Notar), Peter van der Horst (NL/Finance), Axel van Staak (NL/Finance) und Job van der Pol (NL/Tax).

BayWa r.e. wurde rechtlich von Ploum, NL, Stephan Sluijters (M&A) (Federführung) begleitet.

Osborne Clarke zählt zu den führenden internationalen Wirtschaftskanzleien für die Beratung im deutschen Midcap-M&A-Markt. Die Kanzlei beriet zuletzt u.a. Allgeier SE bei Kauf von iQuest, Grifols beim Kauf der Haema, Cinesite bei Kooperation mit TRIXTER, A-Gas bei Kauf von Arthur Friedrichs Kältemittel, QinetiQ beim Kauf der E.I.S. Aircraft Operations und die Gesellschafter von Rein Medical beim Verkauf an JVCKENWOOD.