PharmaLex und YES Pharma Services fusionieren

By on Oktober 1, 2015

Internationales Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Arzneimittelentwicklung, Regulatory Affairs und Pharmakovigilanz entsteht

YES Pharma Services und PharmaLex, die beiden namhaften deutschen Dienstleister im Bereich Arzneimittelentwicklung, Regulatory Affairs und Pharmakovigilanz gaben ihren Zusammenschluss – vorbehaltlich kartellamtsrechtlicher Freigabe – bekannt. Die neue Unternehmensgruppe mit rund 400 Mitarbeitern, weltweit 12 Standorten und einem jährlichen Umsatz von über 35 Millionen EUR wird unter dem gemeinsamen Namen PharmaLex geführt.

„YES und PharmaLex verstärken sich ideal bei wichtigen Serviceangeboten: Durch den Zusammenschluss sind wir im Bereich Pharmakovigilanz noch besser in der Lage, komplette Prozesse im Auftrag der Kunden zu übernehmen. Außerdem profitieren wir im Bereich Regulatory Affairs von der Erfahrung bei großen Outsourcing-Projekten sowie von eCTD-Ressourcen. Damit können wir zukünftig Komplettlösungen für Arzneimittelentwicklung, Regulatory Affairs und Pharmakovigilanz aus einer Hand anbieten.“ erläutert Dr. Tilo Netzer, COO von PharmaLex.

„Im internationalen Wettbewerb in der Pharmabranche spielt die Größe eines Dienstleisters eine immer wichtigere Rolle. Mit dem Zusammenschluss werden wir zukünftig bei Ausschreibungen in unserem Marktsegment auf Augenhöhe mit größeren multinationalen Wettbewerbern auftreten. Dabei heben wir uns von diesen durch höhere Effizienz und durch die Flexibilität des mittelständischen Spirits deutlich ab und können so einen wichtigen Mehrwert bieten. Dies eröffnet gleichzeitig zusätzliches Innovationspotential für unsere Kunden beispielsweise im Bereich der Prozessoptimierung.“ ergänzt Dr. Thomas Dobmeyer, Geschäftsführer von YES Pharma Services.

Durch den Zusammenschluss von PharmaLex und YES gewinnen beide Firmen weitere internationale Standorte hinzu. Das neue Unternehmen verfügt über weltweit zwölf eigene Niederlassungen in acht Ländern (Deutschland, USA, UK, Spanien, Indien, China, Dubai, Brasilien). Darüber hinaus besteht mit AUCTUS Capital Partners als finanzstarkem Investor die Möglichkeit, durch weitere Zukäufe rasch in allen wesentlichen Regionen vertreten zu sein.

Die neue Unternehmensgruppe ist außerdem in der Lage, noch flexibler auf den Wunsch vieler Pharmaunternehmen nach mehr organisatorischer und räumlicher Flexibilität bei der Verlagerung unternehmerischer Funktionen, Verantwortlichkeiten und Prozessen zu reagieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pharmalex-group.com.

(Quelle)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 30.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login