PMG übernimmt ProjectLine

By on Februar 9, 2018

Deutlich erweitertes Produktangebot für ProjectLine Kunden / PMG sichert sich zusätzliches Know-how in der Baubranche

Die PMG Projektraum Management GmbH, führende deutsche Anbieterin für Collaboration Software in den Bereichen Projekt- und Datenraumlösungen, hat zu Jahresbeginn die ProjectLine GmbH & Co. KG aus Dreieich (Hessen) vollständig übernommen.

Die PMG-Produkte sind bei öffentlichen und privaten Bauvorhaben, Generalunternehmern, Bauunternehmen, Kliniken, Projektentwicklern, Projektsteuerern, Generalplanern sowie u. a. bei Investmentbanken, M&A-Rechtsanwälten und Beratern im Einsatz. Über 30.000 Benutzer arbeiten mit den webbasierten Lösungen von PMG. Die Projektvolumina belaufen sich auf über 35 Mrd. Euro.

ProjectLine ist im Jahr 2000 als mittelständischer Dienstleister mit Know-how geprägten Lösungen für die Baubranche gestartet und bietet u. a. Projekträume für den digitalen Datenaustausch zwischen allen Projektbeteiligten an. Das Unternehmen wird in der bisherigen Konstellation mit Management und Mitarbeitern an den Standorten Frankfurt, Stuttgart und München vertreten bleiben.

Die Kunden von ProjectLine profitieren ab sofort von einer Vielzahl zusätzlicher Funktionalitäten aus dem PMG-Produktportfolio und werden dazu innerhalb der kommenden Wochen persönlich informiert. Die Zusammenarbeit zwischen Kunden und ProjectLine geht unterdessen unverändert weiter.

PMG-Geschäftsführer Patrick Reininger zu den Gründen für die Transaktion: „Mit dem Zusammengehen unserer beiden Unternehmen erhalten die ProjectLine Kunden beliebig skalierbare und zukunftssichere Lösungen, die den kompletten Immobilienlebenszyklus in einem Tool abbilden: von der Planung, dem Bau und der Verwaltung bis hin zur Transaktion.“

Durch den Zusammenschluss wolle die PMG ihre Marktposition in Deutschland weiter ausbauen und ihre Kundenbasis in den westlichen und nördlichen Regionen Deutschlands stärken. „Mit der Beteiligung an ProjectLine erweitern wir unsere Kundenbasis in den Segmenten Bauunternehmen und Projektentwicklung nochmals deutlich. Wir haben zudem ein erfahrenes und kompetentes Team in den Bereichen Beratung, Vertrieb und Entwicklung dazugewonnen“, so Patrick Reininger weiter.

Für ProjectLine Geschäftsführer Uwe Siegmann ist die PMG der „ideale Partner, um unseren Kunden ab sofort einen deutlich größeren Baukasten anzubieten, aus dem sie sich bedienen können“. Ihm sei es besonders wichtig gewesen, dass sich durch die Übernahme für die Bestandskunden nichts ändere: „Die bisherigen Prozesse sowie die Ansprechpartner für unsere Kunden bleiben gleich.“

Über sämtliche Einzelheiten der Transaktion haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

PMG Projektraum Management GmbH
PMG ist ein führender Anbieter hochsicherer, cloudbasierter, branchenunabhängiger Datenmanagement Lösungen. Dazu gehören der revisionssichere Austausch und das Vorhalten sensibler Daten aller Art sowie deren Integration in flexible Workflows. Die intelligenten PMG Anwendungen passen sich nahtlos an sämtliche Prozesse und Anforderungen des Kunden an. Das Münchner Unternehmen legt bei der Entwicklung seiner Produkte besonderen Wert auf intuitive Bedienung. Daher vertrauen schon mehrere Tausend Nutzer auf die PMG-Produktfamilie. Sie umfasst PMG Projektraum, PMG Datenraum und PMG DMS. Zu den Kunden gehören namhafte Investoren, Versicherungen, Bauunternehmen, Projektentwickler, Bauherren und Planungsbüros. PMG hostet die Daten seiner Kunden in einem ISO 27001-zertifizierten Rechenzentrum in Deutschland. Die PMG Projektraum Management GmbH bildet zusammen mit der CDS GmbH eine Unternehmensgruppe.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!