POELLATH berät BayWa zu Vorstandsdienstverträgen und zum Managementbeteiligungsprogramm bei Einstieg von Energy Infrastructure Partners (EIP) in erneuerbare Energien-Sparten-Tochter BayWa r.e.

Der weltweit in den Kernsegmenten Energie, Agrar, und Bau sowie dem Entwicklungssegment Innovation & Digitalisierung tätige BayWa-Konzern hat zum Einstieg des Finanzinvestors EIP in dessen erneuerbare Energien-Sparte eine Kapitalerhöhung auf Ebene der Tochtergesellschaft BayWa r.e. durchgeführt.

EIP engagiert sich mit rund 530 Millionen Euro und hält nunmehr 49 Prozent an der BayWa r.e., die nun in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wird. Die BayWa AG bleibt mit 51 Prozent Mehrheitsaktionärin. Neben dem langjährigen BayWa AG-Vorstandsmitglied, Matthias Taft, sind die bisherigen Sparten-Geschäftsführer, Günter Haug und Harald Wilbert, in den dreiköpfigen Vorstand bestellt.

POELLATH hat umfassend zu den Vorstandsdienstverträgen und der Implementierung eines Managementbeteiligungsprogramms bei der BayWa r.e. sowie zu den damit im Zusammenhang stehenden gesellschaftsrechtlichen Fragen mit folgendem Münchner Team beraten:

  • Dr. Eva Nase (Partner, Federführung, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht)
  • Dr. Benedikt Hohaus (Partner, M&A/Private Equity/Managementbeteiligung)
  • Dr. Sebastian Seier, EMBA (Senior Associate, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht)
  • Johanna Scherk (Associate, M&A/Private Equity/Managementbeteiligung)
___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen können Sie unter sm@majunke.com anfordern.

___________________________