POELLATH berät CEO von Neuraxpharm beim Verkauf an Permira

Der Private Equity Investor Permira hat die Neuraxpharm-Gruppe („Neuraxpharm“) von durch Apax verwalteten Fonds erworben. Das Transaktionsvolumen ist vertraulich. Die Transaktion unterliegt noch der Zustimmung der Kartellbehörden.

Neuraxpharm mit Hauptsitz in Langenfeld/Rheinland wurde 1985 gegründet und beschäftigt heute europaweit rund 850 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von mehr als EUR 480 Millionen. Das Unternehmen ist auf Pharmazeutika zur Behandlung von Krankheiten des Zentralen Nervensystems (ZNS) spezialisiert, ist in 13 Ländern tätig und deckt heute 80% des europäischen ZNS-Arzneimittelmarktes ab. Neuraxpharm ist führend bei der Entwicklung und Vermarktung hochwertiger Medikamente und Gesundheitsprodukte für chronische Patienten, die an neurologischen und psychiatrischen Störungen wie Epilepsie, Parkinson, Alzheimer, Depressionen und Psychosen leiden. Es ist eines der am schnellsten wachsenden Spezialpharma­unternehmen in Europa.

POELLATH hat den CEO und weitere Manager umfassend steuerlich und zur Managementbeteiligung mit dem folgenden Team beraten:

  • Dr. Nico Fischer (Partner, Federführung, Steuerrecht, München)
  • Dr. Benedikt Hohaus (Partner, Managementbeteiligung, München)
  • Dr. Marco Ottenwälder (Counsel, Steuerrecht, Frankfurt)
  •  Dr. Stefan Weinberger (Associate, Steuerrecht, Frankfurt)

www.pplaw.com