POELLATH berät Objectway beim Erwerb der DIE SOFTWARE Peter Fitzon GmbH

POELLATH hat Objectway, eines der weltweit Top 100 Fintech-Unternehmen für Wealth- und Asset Management-Software, beim Erwerb der DIE SOFTWARE Peter Fitzon GmbH („DSW“), einem führenden deutschen Anbieter von Kernbankensystemen, beraten. Mit dieser Akquisition ergänzt und stärkt Objectway sein Wealth- und Asset-Management-Angebot durch eine solide und umfassende Kernbankenplattform.

Die 1990 gegründete und in Italien ansässige Objectway unterstützt führende Finanzinstitute mit modernster Technologie bei der Umsetzung ihrer digitalen Transformationsprogramme. Das Angebot umfasst intelligente und cloudfähige Lösungen, die das Kundenengagement steigern sowie die Produktivität im Front-Office und die Prozesseffizienz im Back-Office optimieren. Objectway betreut über 200 Kunden in 15 Ländern der EMEA-Region und erzielt einen Gesamtumsatz von mehr als 100 Millionen Euro.

DSW ist ein führender Anbieter von Kernbankensystemen im deutschsprachigen Europa mit einer Marktpräsenz von mehr als 35 Jahren. Kernprodukt des Unternehmens ist sein für Banken entwickeltes modulares Kernbankensystem namens OBS (Online Banken System). Das Unternehmen beschäftigt über 140 Mitarbeiter an den Standorten München und Zürich. Zu seinen Kunden zählen führende Privatbanken, Retailbanken und Spezialinstitute in der DACH-Region sowie in Luxemburg.

POELLATH hat Objectway im Rahmen des Erwerbs umfassend rechtlich und steuerlich mit folgendem standortübergreifenden Team beraten:

  • Dr. Michael Best (Partner, Federführung, Steuern, München)
  • Dr. Jens Linde (Associated Partner, Finanzierungen, Frankfurt)
  • Tobias Deschenhalm (Associate, Steuern, München)

International koordiniert und zum Italienischen Recht beraten wurde Objectway von Eugenio Romita, Giovanelli e Associati.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________