Polaris Private Equity verkauft Connected Wind Services an EnBW

By on August 4, 2016

EnBW baut mit dem Kauf des unabhängigen Dienstleisters Connected Wind Services A/S das Wartungsgeschäft für Windenergieanlagen aus

Große Wachstumschancen für das Geschäft mit Wartung und Instandhaltung / Starke Marktposition in Nordeuropa und Deutschland / Höhere Wettbewerbsfähigkeit durch Kompetenzzuwachs

Karlsruhe. Mit dem Kauf des herstellerunabhängigen Dienstleisters Connected Wind Services A/S (CWS) mit Firmensitz in Dänemark treibt die EnBW Energie Baden-Württemberg AG den Ausbau des Geschäftsfelds Erneuerbare Energien konsequent voran. EnBW steigt damit schlagartig zu einem bedeutenden Akteur im stark wachsenden Bereich der Wartung und Instandhaltung von Windenergieanlagen auf. Zusammen mit CWS sollen insbesondere neue Kundenpotentiale in Nordeuropa und Deutschland erschlossen werden. Gleichzeitig stärkt EnBW die Position als Komplettanbieter für Planung, Bau, Betrieb, Wartung und Instandhaltung von Windkraftanlagen. Der Kaufvertrag wurde gestern mit dem CWS-Mehrheitseigentümer Polaris Private Equity unterzeichnet. Über den Kaufpreis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart. Der Erwerb steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts. Das Verfahren zur Prüfung soll in den nächsten Wochen erfolgen und der Vollzug der Transaktion wird für das vierte Quartal 2016 erwartet.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!