P+P berät 7Mind beim Erwerb durch SWMH

Die Südwestdeutsche Medienholding GmbH (SWMH) hat das Berliner Unternehmen 7Mind GmbH übernommen. Die Unternehmensgründer und Geschäftsführer Jonas Leve und Manuel Ronnefeldt werden in ihren Funktionen weiter im Unternehmen verbleiben.

7Mind wurde 2014 in Berlin gegründet und bietet mit seiner App nach eigenen Angaben mit 1,55 Millionen Nutzern die größte deutsche Plattform für das Angebot von digitalen Inhalten für Meditation und Achtsamkeit an. Das Unternehmen beschäftigt heute 40 Mitarbeiter und ist in den DACH Ländern sowie Frankreich aktiv.

Die SWMH ist eines der größten Medienhäuser Deutschlands mit Hauptsitz in Stuttgart und München, das an mehr als 30 Standorten über 5.500 Mitarbeiter beschäftigt. Zu den bekanntesten Marken zählen sowohl regionale als auch überregionale Medien wie die Süddeutsche Zeitung und die dazugehörige SZ Digitale Medien. Im Bereich regionale Medien zählen die Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten zu den bedeutendsten Großstadt- und Regionalzeitungen in Deutschland.

P+P Pöllath + Partners hat die Verkäufer rechtlich und steuerlich mit folgendem Team beraten:

  • Eva-Juliane Stark, LL.M. (Senior Associate, Federführung, M&A, Berlin)
  • Dr. Michael Inhester (Partner, M&A, München)
  • Dr. Nico Fischer (Partner, Steuerrecht, München)