P+P berät ABN Amro Ventures bei Crosslend-Finanzierungsrunde über EUR 35 Millionen

Das Berliner Fintech Crosslend hat eine Serie-B-Finanzierungsrunde über 35 Millionen Euro abgeschlossen. P+P Pöllath + Partners hat ABN AMRO Ventures als Investor beraten.

Angeführt wurde die Finanzierungsrunde von Santander Innoventures, dem Risikokapitalgeber der Santander Bankengruppe. Darüber hinaus beteiligten sich erneut bestehende Investoren, neben ABN Amro Ventures die Venture-Capital-Investoren Lakestar und Earlybird.

Crosslend betreibt einen Marktplatz für Kredite, an den sich Banken, Unternehmen und Asset-Manager anschließen können. Neben Mittelstandskrediten werden dort auch Konsumentenkredite, Factoring-Forderungen sowie Hypothekendarlehen gehandelt. Das Gesamtvolumen der gehandelten Kredite seit dem Start der Plattform, die sich selbst aus Transaktionsgebühren finanziert, beträgt nach Crosslends eigenen Angaben bereits „einige hundert Millionen Euro“.

P+P Pöllath + Partners hat ABN Amro Ventures im Rahmen der Finanzierungsrunde mit folgendem Team umfassend rechtlich beraten:

  • Christian Tönies, LL.M. Eur. (Partner, Federführung, Private Equity/Venture Capital, München/Berlin)
  • Markus Döllner (Associate, Private Equity/Venture Capital, München)