P+P berät Bosal ACPS Management beim Verkauf der ACPS-Division an TowerBrook Capital

By on Mai 7, 2018

Die Bosal Gruppe, eine der weltweit führenden Hersteller von Abgassystemen, Katalysatoren und Abschleppvorrichtungen für die Automobilindustrie, hat ihre ACPS-Sparte (Automotive Carrier and Protection Systems) an die Investmentfirma TowerBrook Capital Partners L.P. verkauft. Der Vollzug der Transaktion ist Ende April 2018 erfolgt.

Die Bosal ACPS, der führende Hersteller von Anhängevorrichtungen für Erstausrüster und -lieferanten sowie für den europäischen Zubehörmarkt, hat ihren Hauptsitz im baden-württembergischen Markgröningen. Weitere Produktionsstätten unterhält das Unternehmen in Ungarn, Mexico, Frankreich und Russland. Der Verkauf der ACPS fügt sich ein in eine Reihe strategischer Maßnahmen der Bosal Gruppe, die bereits seit 2017 stattfanden.

Der neue Eigentümer TowerBrook Capital Partners L.P. ist eine amerikanische Private Equity-Gesellschaft mit Sitz in New York City und Büros in London, Madrid und München. TowerBrook investiert in große und mittelständische Unternehmen im europäischen und nordamerikanischen Markt.

P+P Pöllath + Partners hat das Bosal ACPS Management im Rahmen der Transaktion mit dem folgenden Münchner Team beraten:

  • Dr. Benedikt Hohaus (Partner, M&A/Private Equity, Managementbeteiligung)
  • Dr. Roman Stenzel (Counsel, M&A/Private Equity, Managementbeteiligung)

Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login