P+P berät CommerzVentures bei Investment in Online-Bezahldienstleister Payworks

By on Februar 14, 2018

Die CommerzVentures GmbH hat sich im Rahmen einer Serie-B-Finanzierungsrunde an Payworks, einem Anbieter mobiler Zahlungsdienstleistungen beteiligt.

CommerzVentures sowie auch Visa beteiligten sich als Hauptinvestoren erstmals an dem Unternehmen. Daneben waren die Alt-Investoren Speedinvest und Finparx ebenfalls erneut vertreten. Insgesamt konnte Payworks $ 14,5 Mio. an neuem Kapital für seine internationale Wachstums- und Innovationsstrategie von den Investoren einsammeln.

Payworks integriert mobile Zahlungen in Apps und Kartenleser. Das Münchner Unternehmen bietet mit einem B2B-Dienst einen einfachen Weg zur mobilen Bezahlfunktionen (Point-of-Sale). Die GmbH wurde im April 2012 von Christian Deger, David Bellem, Simon Eumes und Johannes Lechner gegründet.

Die CommerzVentures GmbH ist ein einhundertprozentiges Tochterunternehmen der Commerzbank mit Sitz in Frankfurt. Die Corporate Venture Capital-Gesellschaft mit Fokus auf Finanzdienstleistungen investiert in junge Unternehmen, die sich auf innovative Produkte, Dienstleistungen und Technologien im FinTech-Bereich spezialisiert haben.

P+P Pöllath + Partners hat CommerzVentures im Rahmen der Finanzierungsrunde umfassend rechtlich mit dem folgenden Team beraten:

  • Dr. Michael Inhester (Partner, M&A/Venture Capital, München)
  • Andreas Kühnert (Associate, M&A/Venture Capital, München)

Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!