P+P berät FC BAYERN Media Lab GmbH bei Vertiefung der Kooperation mit der NEXR Technologies SE

Das IT-Unternehmen NEXR Technologies SE und die FC BAYERN Media Lab GmbH, eine Tochtergesellschaft der FC Bayern München AG, haben einen Kooperationsvertrag als Basis für die künftige Zusammenarbeit geschlossen. Schon zuvor kooperierten der FC Bayern München und NEXR hinsichtlich der „FCB VR Experience“, eine Virtual Reality-Software, die den Fußballverein seit 2019 virtuell erlebbar macht und mit der etwa eine spielerische Interaktion mit den Fußballstars des FC Bayern München auf dem Rasen der Allianz Arena ermöglicht wird.

Im Zusammenhang mit dem neuen Kooperationsvertrag erwirbt die FC Bayern Media Lab GmbH virtuelle Aktienoptionen an der NEXR Technologies SE und beteiligt sich damit am Unternehmenserfolg. Im Gegenzug erhält die NEXR Technologies SE von der FCB Media Lab GmbH ein umfassendes Media-Leistungspaket für den Zeitraum 2020 bis 2022.

Die Berliner NEXR Technologies SE ist ein Virtual-Reality-Entwickler mit kombinierter Hard- und Software-Expertise. Das Unternehmen entwickelt Technologien und Apps, bei denen Augmented Reality, Mixed Reality und Virtual Reality zusammenkommen, um eine „Extended Reality“ zu formen. Die NEXR Geschäftsfelder reichen von VR-Experiences und 3D-Scannersysteme hin zu Motion Capture & Animation und weiteren zukunftsweisenden Services und Produkten.

Die 2018 gegründete FC Bayern Media Lab GmbH ist eine Tochterfirma des FC Bayern München AG. Mit mehr als 70 Mitarbeitern ist das Media Lab damit nicht nur für den Digitalbereich des FC Bayern, sondern auch als Dienstleister für weitere Sportvereine tätig.

P+P Pöllath + Partners hat die FC BAYERN Media Lab GmbH im Zuge der Vertragsgestaltungen mit dem folgenden Münchener Team beraten:

  • Dr. Frank Thiäner (Partner, M&A/Private Equity)
  • Dr. Dominik Gerlicher (Associate, M&A/Private Equity)
  • Gerald Herrmann (Counsel, Steuerrecht)