P+P berät Palladio beim Erwerb von Anteilen an der Railpool-Gruppe

Ein von Palladio Partners beratener Fonds („Palladio“) hat 25 % an der Railpool-Gruppe von Oaktree Capital Management erworben. Die von Palladio beratenen Fonds halten nunmehr insgesamt 50% an Railpool. Die anderen 50% werden von GIC (Staatsfonds Singapur) gehalten.

Railpool wurde 2008 in München gegründet und ist heute einer der führenden Schienenfahrzeug-Vermieter. Mit über 400 Lokomotiven zählt Railpool zu den größten Anbietern in Europa. Das Unternehmen ist in 14 europäischen Ländern aktiv.

P+P Pöllath + Partners hat Palladio mit folgendem Team beraten:

  • Uwe Bärenz, Georg Greitemann, Jens Steinmüller (Partner, Private Equity, Berlin/Frankfurt)
  • Daniel Wiedmann (Associated Partner, Kartellrecht, Frankfurt)
  • Tobias Lochen (Counsel, Private Equity, Berlin)
  • Christine Funk, Sebastian Garncarz (Senior Associates, Private Equity, Berlin/Frankfurt)
  • Xin Zhang (Associate, Kartellrecht, Frankfurt)