P+P berät SHS bei First Closing ihres fünften Fonds mit über 90 Mio. Euro

By on Juli 23, 2018

Die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH, Tübingen, (SHS) hat mit dem First Closing der SHS V Medtech Investments GmbH & Co. KG Investitionen in Höhe von über EUR 90 Mio. erhalten. P+P Pöllath + Partners hat das Management von SHS im Rahmen des Closings beraten.

Dank der großen Nachfrage von institutionellen Investoren und Family Offices hat SHS schneller als erwartet fast zwei Drittel der Zielmarke von EUR 150 Mio. erreicht. Der neue fünfte Fonds zielt auf die Life-Sciences- und Medizintechnikbranche und damit auf den global wachsenden Gesundheitsmarkt mit innovativen und starken Unternehmen, vor allem in Deutschland und der Schweiz. Geplant sind 12 bis 15 Engagements mit maximaler Investitionshöhe EUR 30 Mio. pro Beteiligung.

Die Tübinger SHS investiert in Medizintechnik- und Life-Science-Unternehmen mit Fokus auf Expansionsfinanzierungen, Gesellschafterwechsel und Nachfolgesituationen.

P+P Pöllath + Partners hat SHS zu allen vertragsrechtlichen, steuerlichen und aufsichtsrechtlichen Aspekten der Fondsstrukturierung und -auflegung sowie des Vertriebs mit dem folgenden Berliner Fonds-Team umfassend beraten:

  • Amos Veith, LL.M. (Aberdeen) (Partner, Federführung, Private Funds, Steuerrecht)
  • Dr. Jens Steinmüller, LL.M. (Partner, Private Funds, Steuerrecht)
  • Dr. Stephan Schade (Counsel, Private Funds)
  • Dr. Robert Eberius, LL.M. (Stellenbosch) (Senior Associate, Private Funds)

Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login