P+P Pöllath + Partners berät Coller Capital bei Strukturierung eines neuen Sekundärfonds Coller International Partners VI mit USD 5,5 Milliarden Volumen

By on Juli 24, 2012

LogoColler Capital, einer der führenden global tätigen Private-Equity-Investoren im Bereich von Sekundärtransaktionen (Secondaries), hat am 19. Juli 2012 den finalen Zeichnungsschluss (final closing) seines neuen Sekundärfonds Coller International Partners VI (CIP VI) bekannt gegeben. Mit einem eingesammelten Zeichnungskapital von USD 5,5 Milliarden konnte das angestrebte Zeichnungsvolumen von USD 5 Milliarden übertroffen werden.

CIP VI wird als einer der größten Sekundärfonds weltweit in Fondsbeteiligungen an Private-Equity-Fonds und Unternehmensbeteiligungen im Wege von Sekundärtransaktionen investieren. Die mehr als 200 institutionellen Investoren, die sich an CIP VI als Gesellschafter (Limited Partner) beteiligen, kommen weltweit aus vielen verschiedenen Ländern. 53% des Investorenkapitals werden von Pensionsfonds zur Verfügung gestellt, 15% stammen von Staatsfonds (Sovereign Wealth Funds) und 10% wurden von Versicherungen bereit gestellt. Das restliche Kapital verteilt sich auf Stiftungen, private Großvermögen (Family Offices) und sonstige Vermögensverwalter.

P+P Pöllath + Partners beriet Coller Capital bei der Fondstrukturierung zu gesellschafts-, steuer- und aufsichtsrechtlichen Fragen nach deutschem Recht und führte die Verhandlungen mit deutschen institutionellen Investoren, unter anderem im Zusammenhang mit der Errichtung eines Luxemburger Feeder-Fonds insbesondere für diese Investorengruppe. Dabei arbeitete die Kanzlei eng mit dem rechtlichen Hauptberater von Coller Capital, der US-Kanzlei O’Melveny & Myers LLP, sowie deren Luxemburgischen Rechtsberatern, der Luxemburger Kanzlei Arendt & Medernach, zusammen.

Deutscher Berater Coller Capital:

P+P Pöllath + Partners, Berlin

Uwe Bärenz (Partner) und Tarek Mardini, LL.M. (Counsel) (beide Federführung: Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Aufsichtsrecht);

Ronald Buge (Counsel, Steuerrecht) Dr. Jens Steinmüller, LL.M. (Associate, Aufsichtsrecht)

 

UK / US / internationaler Berater Coller Capital:

O’Melveny & Myers LLP, London

John Daghlian (Partner) und Daniel Quinn (Counsel) (beide Federführung: Gesellschaftsrecht, Aufsichtsrecht, Steuerrecht)

 

Luxemburg Berater Coller Capital:

Arendt & Medernach, Luxemburg

Gilles Dusemon (Partner, Federführung) und Catherine Pogorzelski (Senior Associate) (beide zu Luxemburger Recht)

 

In-House Coller Capital:

Paul Koffel und Amyn Hassanally (Rechtsabteilung, beide London)

 

Investorenberater:

Die mehr als 200 institutionellen Investoren, die sich an Coller International Partners VI beteiligen, wurden von unterschiedlichen internationalen Kanzleien und teilweise In-House Counsel beraten.

 

P+P Pöllath + Partners ist eine international  tätige Wirtschafts- und Steuerkanzlei mit 32 Partnern und insgesamt knapp 100 Anwälten und Steuerberatern an den Standorten Berlin, Frankfurt und München.

Die Sozietät konzentriert sich auf High-End Transaktions- und Vermögensberatung. P+P-Partner begleiten regelmäßig M&A-, Private-Equity- und Immobilientransaktionen aller Größen. P+P hat sich darüber hinaus eine führende Marktposition bei der Strukturierung von Private-Equity- und Immobilien-Fonds sowie in der steuerlichen Beratung erarbeitet und genießt einen hervorragenden Ruf im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht sowie in der Vermögens- und Nachfolgeplanung für Familienunternehmen und vermögende Privatpersonen.

P+P-Partner sind als Mitglieder in Aufsichts- und Beiräten bekannter Unternehmen tätig und sind regelmäßig in nationalen und internationalen Rankings als führende Experten in ihren jeweiligen Fachgebieten gelistet.

www.pplaw.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.