Private Equity-Investor Orlando prüft Einstieg bei Ankerbrot AG

By on Oktober 31, 2013

Wie das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hat der Münchner Eigentümer Hans Müller jun. den heimischen Gläubigerbanken seinen Beschluß mitgeteilt, den größten Backwarenkonzern des Landes, die Ankerbrot AG, verkaufen zu wollen. Laut FORMAT-Informationen wurde die Münchner Investmentgesellschaft Orlando kontaktiert, die einen Anker-Einstieg prüft. Das heimische Bankenkonsortium, bei dem Anker mit 34,5 Millionen Euro verschuldet ist, sondiert ebenfalls Kaufinteressenten.
Die Ankerbrot AG ist mit derzeit rund 140 Filialen im Großraum Wien Arbeitgeber für rund 1.400 Mitarbeiter. Damit ist das Unternehmen der größte Bäckereifilialist Österreichs.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!