PropTech1 Ventures nimmt im First Closing weitere prominente Investoren aus der Immobilienbranche auf

By on April 29, 2019

PropTech1 Ventures, Deutschlands erster auf europäische PropTech-Startups spezialisierter Venture-Capital-Fonds, verdoppelt seinen Gesellschafterkreis im Zuge seines diesen Monat durchgeführten First Closings mit einem Volumen im zweistelligen Millionenbereich auf ca. 30 Parteien. Der erste PropTech1-Fonds nimmt noch maximal ein Jahr weitere Gesellschafter auf.

Sämtliche neugewonnene Gesellschafter sind – wie auch bisher – dabei keine reinen Finanzinvestoren, sondern Experten aus der Immobilien- und Startup-Szene und bieten den Beteiligungen von PropTech1 strategische Vorteile wie den Zugang zu einem breiten Kundenstamm und Immobilienportfolio sowie PropTech1 selbst Mehrwerte bei der Findung und Evaluation der Beteiligungsopportunitäten. Mehrere Bestandsgesellschafter aus dem 2018er Soft Closing haben zudem ihre Beteiligung ausgebaut.

Zu den neuen Gesellschaftern von PropTech1 gehören die Berlin Hyp, mit €27 Mrd. an Assets eine führende deutsche Immobilien- und Pfandbriefbank, sowie über ihre jeweiligen Beteiligungsvehikel die in Paris börsennotierte Covivio, mit €23 Mrd. an Assets eines der führenden europäischen Immobilienunternehmen, die Pandion AG, mit einem Verkaufsvolumen von €2,5 Mrd. einer der führenden Immobilienentwickler in Deutschland, die Schweizer Empira AG, mit einem Anlagevolumen von knapp €1,7 Mrd. einer der führenden Manager für institutionelle Immobilieninvestments im DACH-Raum, sowie die GIEAG Immobilien AG, ein börsennotierter Immobilienentwickler. Ferner haben sich namhafte Immobilien- und Startup-Unternehmer an PropTech1 beteiligt. Dazu zählen u.a. Prof. Dr. Stephan Bone-Winkel, geschäftsführender Gesellschafter der ceos Investment GmbH, Robin Behlau, Gründer & CEO von Aroundhome (ehemals Käuferportal), Dr. Florian Stetter, Mitglied im Aufsichtsrat der Deutsche Wohnen SE und CEO des Immobilieninvestors RockHedge AG, Dr. Beat Schwab, ehemaliger Head Global Real Estate im Asset Management der Credit Suisse, sowie Dr. Peter Staub, CEO & Gründer von pom+, der führenden Schweizer Immobilien-Consulting-Firma.

Über PropTech1 Ventures

PropTech1 (www.proptech1.ventures) ist Deutschlands erster auf europäische PropTech-Startups spezialisierter Venture-Capital-Fonds. Nachdem die Immobilienwirtschaft, der sogenannte „schlafende Riese“, jahrzehntelang echte Innovation ge­scheut hat, steht sie nun aufgrund der voranschreitenden Digitalisierung vor einschneidendem Wandel. Dies birgt enorme Chancen für PropTech-Startups, die sich auf die Optimierung, Digitalisierung und Disruption der Immobilienbranche fokussieren. Der VC-Fonds wurde gemeinsam vom Immobilienunternehmer Marius Marschall von Bieberstein (Managing Partner evoreal) und den Managing Partnern der COOPERATIVA Venture Group, Nikolas Samios und Anja Rath, ins Leben gerufen und wird u.a. von den Venture Partnern Dr. Beat Schwab (ehemaliger Head of Global Real Estate Asset Management Credit Suisse), Andreas Wende (geschäftsführender Gesellschafter NAI apollo), Christian Vollmann (CEO & Gründer nebenan.de und „Business Angel des Jahres 2017“), Kristofer Fichtner (Mitgründer Thermondo), Nicholas Neerpasch (CEO & Mitgründer von Doozer) und Dr. Peter Staub (CEO & Gründer der Immobilienberatung pom+) aktiv unterstützt. Zu den Gesellschaftern des Fonds gehören bislang ca. 30 Immobilienunternehmen und -unternehmer aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette. PropTech1 bietet PropTech-Unternehmen somit zusätzlich zu Risikokapital Expertise und Marktzugang von führenden Experten der traditionellen Immobilienwirtschaft, der PropTech-Szene und dem Venture-Capital-Bereich. Seinen Fondsinvestoren bietet PropTech1 durch sein Analysten-Team, das die Fokusregionen DACH, UK und Nordics abdeckt und darüber hinaus internationale Trends beobachtet, Zugang zu den nach unserem Empfinden interessantesten Startups der Szene, ausgewiesene Venture-Capital-Methodenkompetenz, wirtschaftliche Partizipation sowohl über den Fonds als auch durch direkte Co-Investment-Opportunitäten sowie den moderierten Austausch zwischen anderen innovationsaffinen Immobilienunternehmen untereinander und mit den PropTech-Startups selbst.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login