PwC berät FEV bei Übernahme der B&W Fahrzeugentwicklung

By on September 20, 2018

Die PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal) und die PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) haben den global agierenden Engineering-Dienstleister FEV beim Erwerb sämtlicher Anteile am Fahrzeugentwickler B&W Fahrzeugentwicklung umfassend rechtlich beraten. Verkäuferin ist die B&W Vermietung- und Verwaltungs GmbH, an der unter anderem der bisherige Geschäftsführer Haraldo Brandenburg beteiligt war.

Mit über 300 Mitarbeitern ist B&W unter anderem an den Standorten Wolfsburg, Shanghai und Mexiko ansässig und bietet Ingenieur-Dienstleistungen für Automotive in den Bereichen Interieur, Exterieur, Strak, Modellbau, Versuch und Elektrik. Gegenstand der Transaktion war auch der Erwerb der B&W Tochter EDL Rethschulte GmbH, mit der FEV die Kompetenz im Bereich Lichttechniklösungen weiter ausbauen möchte.

Berater FEV:

PwC Legal (Düsseldorf, Essen, Köln): Dr. Robert Manger, Jan Gerd Möller, Dr. Martin Kissi (alle M&A, alle Federführung, Düsseldorf), Dr. Nicole Elert (Arbeitsrecht, Düsseldorf), Dr. Frank Degenhardt (Arbeitsrecht, Frankfurt), Dörthe Minde (IP/IT, Köln), Dr. Christoph Anger (Öffentliches Recht, Düsseldorf), Hubertus Kleene (Kartellrecht, Düsseldorf); Associates: Dr. Anika Bender, Dr. Anja Raabe (beide M&A, Düsseldorf), Nina Drücks (M&A, Essen), Marc-André Link (Arbeitsrecht, Frankfurt), Ansgar Messow (Immobilienrecht, Düsseldorf)

PwC (Düsseldorf): Dr. Jan Becker, Moritz Mühlhausen, Susanne Koch (alle International Tax Services); Andreas Koletzko, Titus Brose, Sabine Bartosch (alle Transaction Services)

Berater B&W:

Luther (Hannover): Dr. Thomas Halberkamp, Dr. Daniel Schubmann (beide M&A)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login