PwC berät Gründerfamilie der UmweltBank beim Verkauf ihres Aktienpaketes an die GLS Bank

By on Mai 7, 2018

Die PricewaterhouseCoopers Legal Aktiengesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal) und die PwC GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) haben die UmweltVermögen Beteiligungs AG (UVM) in einem kompetitiven und strukturierten Prozess bei der Veräußerung eines 15,6-Prozent-Aktienpaketes der in Nürnberg ansässigen UmweltBank AG an die genossenschaftlich organisierte GLS Bank in Bochum umfassend beraten.

Die Aktien der UmweltBank werden im Freiverkehr der Börsen in Berlin, Hamburg, Hannover, Suttgart sowie im Marktsegment Access der Börse in München gehandelt und befinden sich abgesehen vom Paket der UVM im Streubesitz. Sowohl die UmweltBank als auch die GLS Bank sind auf ökologische und nachhaltige Bankdienstleistungen spezialisierte Kreditinstitute. Die UVM steht in direktem Eigentum der Gründerfamilie Popp, die für die UmweltBank in 1997 die Vollbanklizenz erhalten hatte. Im Zuge der Veräußerung ihres Aktienpaketes hat die Gründerfamilie ihre gesellschafts- und nachfolgerechtlichen Beziehungen neu geordnet. Der Vollzug des Aktienkaufvertrages steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der BaFin.

Berater der UmweltVermögen Beteiligungs AG:

PwC Legal:

Dr. Jörg Wulfken (Federführung);

Vertrags-, Gesellschafts- und Kartellrecht: Peter Holzhäuser, Dr. Danielle Schmidt, Joy Otto Neugebauer, Simon Waldbröl;

Kapitalmarkt- und Aufsichtsrecht: Dr. Jörg Wulfken, Joy Otto Neugebauer;

Lizenzrecht: Dr. Tobias von Tucher, Charlotte Schaber

PwC:

Transaktionsberatung, Strukturierung: Dr. Jörg Wulfken, Andreas Weiss, Christopher Sur;

Steuerstrukturierung und -recht: Frank Kosner, Katrin von Quistorp;

Bewertung: Marc-Alexander Schwamborn, Jochen Renz

(Quelle)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login