RDT unterstützt die Private Assets AG bei der Beteiligung an der SIM Automation GmbH

Die börsennotierte Beteiligungsgesellschaft Private Assets AG hat den Sondermaschinenbauer SIM Automation GmbH übernommen. Es ist die erste Beteiligung der neu aufgestellten börsennotierten Investmentgesellschaft, die sich auf Unternehmensbeteiligungen in Sondersituationen konzentriert. Die Übernahme unterstreicht die erfolgreiche Neuausrichtung des Private Assets-Geschäftsmodells.

Die SIM Automation GmbH mit Sitz in Heilbad Heiligenstadt (Thüringen) ist spezialisiert auf die Konstruktion und den Bau von Montageanlagen und beschäftigt über 200 Mitarbeiter. „Die technologische Basis und das Know-how von SIM Automotion sind erstklassig.“, so Sven Dübbers, Vorstandsvorsitzender der Private Assets AG. „Wir werden nun durch eine Reihe von gezielten Maßnahmen die Wettbewerbsfähigkeit unseres Portfoliounternehmens weiter erhöhen.“

Private Assets verfügt für solche Aufgaben über eine eigene Task Force, die das Management von SIM Automation bei der Neuausrichtung der Prozesse unterstützen wird. Dazu zählt insbesondere die Stärkung des Vertriebs.

Private Assets versteht sich als Beteiligungsgesellschaft, die sich nicht nur beteiligt, sondern als ein eingespieltes Team restrukturierungserfahrener Unternehmer, die seit langer Zeit erfolgreich zusammenarbeiten. Die Private Assets AG prüft derzeit weitere Beteiligungen. Der Vorstand ist zuversichtlich, dass es im Laufe des Jahres noch zu weiteren Übernahmen kommen kann.

Die RDT-Berater Dr. Ralph Dautel und Andreas Jobst haben die Private Assets AG im Rahmen der Transaktion umfassend steuerlich beraten.

Weitere Informationen unter https://www.dr-dautel.com/de/

 

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen können Sie unter sm@majunke.com anfordern.

___________________________