Reed Smith, Osborne Clarke und Leonardo & Co. beraten bei Erwerb von KinoweltTV durch AMC

By on April 25, 2014

Das Münchener Reed Smith Team hat unter der Leitung von Dr. Stephan Rippert das amerikanische Medienunternehmen AMC Networks Inc. (AMC) umfassend bei der Akquisition von Kinowelt Television GmbH (KinoweltTV), einschließlich aller vorhandenen Filmrechte und -lizenzen, beraten. Unsere Tätigkeit umfasste neben der Akquisitions- und gesellschaftsrechtlichen Beratung auch die Beratung zum Medienaufsichts- und Medienkartellrecht sowie zum Steuer- und Arbeitsrecht. Die Transaktion bedarf derzeit noch der Zustimmung der Medienbehörden.
Kinowelt TV wurde 2004 als erster deutscher Sender, der sich ganz und gar der Ausstrahlung qualitativ hochwertiger Programmkinofilme verschrieben hat, gegründet und hat sich in den letzten Jahren als exklusiver Sender für Spielfilmfans etabliert.
Durch die Akquisition expandiert AMC seine globale Präsenz und kann nun vor allem im deutschsprachigen Europa eine weitreichende Verbreitung seines Programmangebots erzielen.

Berater AMC: Reed Smith: Dr. Stephan Rippert (Federführung; Corporate / M&A, Medienrecht einschließlich Medienaufsichts- und Medienkartellrecht), Thomas Gierath (Steuerrecht), Artur Korn (Corporate/M&A), Katharina Weimer (Medienrecht), Frank Mizera (Corporate / M&A), Claudia Röthlingshöfer (Arbeitsrecht) – alle München

Investmentberater KinoweltTV: Leonardo & Co.

Berater KinoweltTV: Osborne Clarke


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!