Renzenbrink & Partner berät die Equistone-Portfoliogesellschaft PIA beim Erwerb der UDG United Digital Group von EQT

By on Januar 30, 2019

Renzenbrink & Partner hat PIA (Performance Interactive Alliance), eine Portfoliogesellschaft von Equistone Partners, beim Erwerb der UDG United Digital Group von EQT beraten. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt.

UDG, ein Spezial-Dienstleister für digitale User Experience und Technologie, wurde im Jahr 2011 gegründet und ist heute eine führende Agentur im Bereich User Experience (UX), die Expertise in den Bereichen Konzept und Design, Digital-Architektur und Projektumsetzung umfasst. Das Leistungsspektrum reicht von der strategischen Marketingberatung bis hin zum Digital Design und dessen Umsetzung. Das Unternehmen hat einen Jahresumsatz von ca. EUR 40 Mio. und beschäftigt rund 400 Mitarbeiter an fünf verschiedenen Standorten in Deutschland. Namhaften Kunden der UDG sind u.a. Porsche, Beiersdorf, Volkswagen, Stihl, KSB und Puma.

UDG wird nun Teil der PIA Gruppe, wo es das weitere Wachstum der Gruppe im digitalen User Experience-Marktes in Deutschland verstärken wird. Die drei Geschäftsführer der UDG, Markus Lucht, Mathias Reinhardt und Ulrich Bartholmös, werden die operativen Aktivitäten der UDG weiterhin als Geschäftsführer führen.

Renzenbrink & Partner hat PIA und Equistone im Rahmen der Transaktion umfassend rechtlich beraten. Das Team bestand aus dem Partner Dr. Ulf Renzenbrink und dem Associate Dr. Alexander Haunschild (beide Corporate/Private Equity). Zu spezifischen IP-rechtlichen Fragen wurde KNPZ, Dr. Kai-Uwe Plath, hinzugezogen. Orrick, Herrington & Sutcliffe, deren Team aus Dr. Thomas Schmid (Federführung), Dr. Christoph Rödter und Adrian Dengler bestand, hat EQT beraten.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login