RIEMSER baut durch Erwerb des Multichannel-Spezialisten Zaltanpharma lokalen Vertrieb in Spanien auf

By on Oktober 2, 2019

Die Riemser Pharma GmbH („RIEMSER“), ein europaweit tätiges Spezialpharmaunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass sie Zaltanpharma („Zaltan“), ein führendes Unternehmen für die Multichannel-Vermarktung und den Vertrieb von Arzneimitteln mit Sitz in Madrid (Spanien) erworben hat. Verkäufer ist die Icon Group, eine internationale Unternehmensgruppe für kommerzielle Dienstleistungen und Beratung im Gesundheitswesen. Der Schwerpunkt von Zaltan liegt auf den Therapiegebieten Onkologie, Schmerzmedizin und Urologie. Das umfassende Netzwerk von Zaltan unter Klinikärzten entspricht perfekt dem Profil und Vertriebsschwerpunkt von RIEMSER. Damit macht das deutsche Pharmaunternehmen weitere Fortschritte bei der Umsetzung seiner Internationalisierungs-strategie.

Zaltan wurde 2017 gegründet und unterstützt mit seinen derzeit rund 20 Mitarbeitern Pharmaunternehmen in den Bereichen Außendienst und Marketing. Sein Vertriebsteam verfügt insbesondere über weitreichende Expertise in der Vermarktung von Spezialpharmazeutika an Klinikärzte. Im Rahmen der Transaktion wird das Unternehmen vollständig in RIEMSER integriert und künftig als RIEMSER Iberia s.l. firmieren. RIEMSER Iberia wird weiterhin Dienstleistungen für bestehende Kunden erbringen und seine Expertise auch der Muttergesellschaft zur Verfügung stellen, um diese beim Ausbau ihres Vertriebsnetzes und der Einführung weiterer Produkte auf dem spanischen Markt zu unterstützen.

Die Übernahme von Zaltan ist der nächste Schritt zur Umsetzung der Internationalisierungsstrategie von RIEMSER, nachdem das Unternehmen bereits in den Jahren 2014 und 2015 die Tochtergesellschaften Keocyt mit Sitz in Frankreich und Intrapharm mit Sitz in England erworben hatte. Spanien wird durch die Übernahme von Zaltan zum vierten Kernmarkt von RIEMSER, das auf die internationale Lizenzierung und den Vertrieb von Spezialpharmazeutika fokussiert ist: Im Jahr 2018 führte RIEMSER den Wirkstoff Triamcinolonhexacetonid in Kanada ein und verhandelte erfolgreich eine Vereinbarung über die Vertriebsrechte an dem Arzneimittel Jylamvo in Großbritannien. Im selben Jahr schloss das Unternehmen mit dem japanischen Pharmaunternehmen Eisai eine Vereinbarung über die exklusiven Entwicklungs- und Vermarktungsrechte für Prialt in Europa ab. Im Jahr 2019 hat Keocyt, eine Tochtergesellschaft von RIEMSER, eine neue EU-Zulassung für Zanosar in elf europäischen Ländern erhalten.

Konstantin von Alvensleben, Vorstandsvorsitzender von RIEMSER, sagte: „Das ist ein weiterer Schritt zum Ausbau unserer internationalen Präsenz. Mit der Akquisition von Zaltan stärken wir unsere Stellung in einem Markt, der aufgrund seines Wachstumspotenzials besonders attraktiv ist. Das Know-how und die lokale Expertise des Teams von Zaltan werden ein entscheidender Erfolgsfaktor in diesem Markt sein. Ich freue mich sehr, dass wir mit Zaltan ein Unternehmen gefunden haben, das nicht nur kommerziell zu uns passt, sondern dessen Team auch die gleiche Philosophie teilt, nämlich Leiden zu lindern und die Lebensqualität durch innovative Arzneimittel zu verbessern.“

Enrique Remezal, CEO von Zaltanpharma, fügte hinzu: „RIEMSER ist ein bedeutender Akteur in der europäischen und internationalen Branche für Spezialpharmazeutika und hat in den letzten Jahren mit der konsequenten Umsetzung seiner fokussierten Strategie bemerkenswerte Erfolge erzielt. Wir sind stolz darauf, Teil dieser Erfolgsgeschichte zu werden und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen bei RIEMSER.“

Über die Riemser Pharma GmbH

Die Riemser Pharma GmbH ging 1992 aus dem Friedrich-Löffler-Institut auf der Insel Riems (Greifswald) hervor. In den mehr als 25 Jahren ihres Bestehens hat sich RIEMSER von einem Hersteller für Tierarzneimittel zu einem erfolgreichen Anbieter von Spezialpharmazeutika für therapeutische Nischen in der Humanmedizin gewandelt.

RIEMSER kauft, lizenziert, vermarktet und vertreibt pharmazeutische Produkte. Weltweit über 400 Zulassungen, davon allein 28 in den vergangenen drei Jahren, sind ein Beleg für die besondere Expertise von RIEMSER bei der Zulassung und Markterschließung für Pharmaprodukte.

Das Produktportfolio umfasst insbesondere verschreibungspflichtige Arzneimittel zur Behandlung schwerwiegender Krankheiten in den Therapiefeldern Onkologie, Infektiologie, Neurologie, im kardiovaskulären Bereich, in der Dermatologie, Rheumatologie, der Tuberkulosetherapie, zur Behandlung bei Adipositas oder primärer axillärer Hyperhidrose. Medizinprodukte und Nahrungsergänzungsmittel runden das Portfolio ab.

Das Unternehmen hat drei Standorte in Deutschland, davon einen in Berlin. In den Jahren 2014 und 2015 erwarb RIEMSER die Tochtergesellschaften Keocyt mit Sitz in Frankreich und Intrapharm mit Sitz in England und verfügt darüber hinaus über ein internationales Vertriebsnetzwerk. RIEMSER ist ein Portfoliounternehmen von Ardian, einer der weltweit führenden unabhängigen Investmentgesellschaften.

Weitere Informationen finden Sie unter www.riemser.com.

Über Zaltanpharma

Zaltanpharma ist ein führendes Unternehmen für die Multichannel-Vermarktung und den Vertrieb von Arzneimitteln mit Sitz in Madrid (Spanien). Das Unternehmen unterstützt Pharmaunternehmen in den Bereichen Außendienst und Marketing. Das Vertriebsteam verfügt über weitreichende Expertise in der Vermarktung und dem Vertrieb von Spezialpharmazeutika an Klinikärzte, insbesondere in den Therapiegebieten der Onkologie, Schmerzmedizin und Urologie. Zaltanpharma wurde im Jahr 2017 gegründet und beschäftigt derzeit rund 20 Mitarbeiter.

 


Mehr Informationen zu Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 30.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login