Rödl & Partner berät Insolvenzverwalter Volker Böhm beim Verkauf der Minges Kafferösterei

By on Juni 27, 2013

Insolvenzverwalter Volker Böhm hat die Minges Kaffeerösterei an eine private Investorengruppe aus der Branche veräußert. Der Fortbestand von Minges Kaffee ist somit gesichert, alle Arbeitsplätze sowie der Produktionsstandort in Breitengüßbach bleiben erhalten. Die Minges Kaffeerösterei GmbH (neue Minges) übernimmt den Kundenstamm, die Anlagen, die Vorräte und alle Markenrechte der bisherigen Minges GmbH & Co. KG.

„Eine Fortführung des Geschäftsbetriebs war zunächst nicht möglich, da keinerlei finanzielle Mittel vorhanden waren“, erklärt Insolvenzverwalter Böhm. „Wir standen deshalb unter enormen zeitlichen Druck. Dass trotz dieser schwierigen Ausgangslage nun doch noch eine so gute Lösung für das Unternehmen erreicht werden konnte, freut mich ganz besonders.“

Die Investoren setzen auch in der Geschäftsführung auf Kontinuität: Der bisherige Geschäftsführer Ulli Minges wird auch künftig die neue Minges Kaffeerösterei GmbH führen. Er kündigte an, die Produktion schnellstmöglich wieder aufzunehmen.

Minges Kaffee röstet und vertreibt Kaffeeprodukte unter den Marken Minges, Padinies, Pepes und Feinkost Käfer Kaffee (Lizenzmarke) an den Großhandel, den Lebensmitteleinzelhandel und Discounter im In- und Ausland. Des Weiteren produziert das Unternehmen Handelsmarken für mehrere namhafte Handelskonzerne. Zudem ist Minges Kaffee mit innovativen Produkten im wachsenden Markt der Kaffeepads tätig. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen Umsatzerlöse von ca. EUR 20 Mio. erzielt.

Rödl & Partner wurde vom Insolvenzverwalter unmittelbar nach Antragsstellung exklusiv mit der Durchführung eines strukturierten M&A-Prozesses beauftragt. Nach intensiven Gesprächen mit mehreren Investoren konnten die Verhandlungen mit der privaten Investorengruppe kurzfristig aufgenommen und erfolgreich abgeschlossen werden. Im Rahmen der Kaufvertragsverhandlungen wurde der Insolvenzverwalter von einem Rödl & Partner-Team rechtlich unterstützt.

Über Schultze & Braun Rechtsanwaltsgesellschaft für Insolvenzverwaltung mbH
Das Hauptanliegen der Schultze & Braun Rechtsanwaltsgesellschaft für Insolvenzverwaltung mbH ist die Erhaltung des Unternehmens. Wo immer es wirtschaftlich vertretbar ist, wird die Fortführung des insolventen Unternehmens angestrebt. Die Gesellschaft hat über 600 Mitarbeiter und ist weltweit tätig. (www.schubra.de)

Berater Insolvenzverwalter Volker Böhm
Rödl & Partner Eschborn
Henning Graw, Leiter Distressed M&A (Federführung Financial)
Erol Kaynak, Distressed M&A (Financial)

Rödl & Partner Nürnberg
Rainer Schaaf, LL.M., Rechtsanwalt, Partner (Federführung Rechtsberatung, Gesellschaftsrecht, M&A)

www.roedl.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!