Rödl & Partner berät Triton bei Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Norres Gruppe

By on Oktober 17, 2018

Der von Triton beratene Mittelstandsfonds (Triton Smaller Mid-Cap Fund, „TSM“) hat eine Vereinbarung zum Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Norres Gruppe („Norres“), einem der europäischen Marktführer für Industrieschläuche mit Sitz in Gelsenkirchen, unterzeichnet. Der derzeitige Eigentümer und CEO Burkhard Mollen wird seine operative Management-Rolle beibehalten und neben Triton co-investieren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Triton wurde im Rahmen der Transaktion durch ein auf Private-Equity-Transaktionen spezialisiertes Team von Rödl & Partner unter der Federführung von Partner Jochen Reis umfassend wirtschaftlich und steuerrechtlich beraten. Die Financial Due Diligence wurde von Jochen Reis geleitet, die Tax Due Diligence von Florian Kaiser. Das Transaction-Services-Team um Jochen Reis berät am Standort Eschborn seit 2015 insbesondere Private-Equity-Gesell­schaften bei nationalen und internationalen Transaktionen.

Über Norres
Norres wurde 1889 gegründet und konzentriert sich auf die Entwicklung, Produktion und den Verkauf von Industrieschläuchen zur pneumatischen Förderung diverser Medientypen (zum Beispiel von Feststoffen, Gasen und Flüssigkeiten) für eine Vielzahl von Endmärkten (unter anderem Rauch- und Staubabsaugung, Landwirtschaft, Lebensmittel & Pharma, Kunststoff- und Holzverarbeitung). Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Gelsenkirchen und beschäftigt ca. 300 Mitarbeiter in drei Produktionsstandorten (Deutschland, China, USA) und fünf Vertriebs- und Lagerstandorten (Tschechien, Frankreich, Polen, Taiwan, Großbritannien).

Triton möchte Norres mit Investitionen in beschleunigtes Wachstum und die kontinuierliche Internationalisierung des Unternehmens unterstützen. Triton bringt dabei Sektor-Expertise, regionalen Marktzugang sowie die notwendigen Ressourcen für strategische Akquisitionen in das hervorragend positionierte Unternehmen ein.

Über Triton
Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung. Dabei konzentrieren sie sich auf Unternehmen in den Bereichen Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Tritons Ziel ist es, seine Portfoliounternehmen langfristig durch partnerschaft­liche Zusammenarbeit erfolgreich weiterzuentwickeln. Triton und seine Geschäfts­führung streben danach, durch die nachhaltige Verbesserung operativer Prozesse und Strukturen positiven Wandel und Wachstum zu generieren. Momentan befinden sich 35 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 12,7 Milliarden Euro und rund 82.000 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Deutschland, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Italien, Groß­britannien, den USA, China, Luxemburg und Jersey beraten.
Berater Triton
Rödl & Partner Eschborn – Financial: Jochen Reis, Leiter Transaction Services Eschborn, Partner (Financial Due Diligence) – Simon Niedermann, Senior Associate (Financial Due Diligence)

Rödl & Partner Nürnberg – Tax: Florian Kaiser, Steuerberater, Partner (Tax Due Diligence) – Dr. Patrick Satish, Steuerberater, Senior Associate (Tax Due Diligence)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login