Saarland übernimmt restliche Anteile der BayernLB

By on November 21, 2013

Die SaarLB hat die Übertragung aller restlichen Anteile der BayernLB zum 02.01.2014 begrüßt. Wie das Saarland mitteilt, wird es im Januar 2014 alle Anteile der BayernLB an der SaarLB übernehmen. Das Saarland hält dann 74,9 % der Anteile an der SaarLB, die übrigen 25,1 % verbleiben beim Sparkassenverband Saar.
Der Vorsitzende des Vorstandes, Thomas Christian Buchbinder: „Diese Entscheidung schafft Stabilität, gibt uns Rückenwind und stärkt unser regionales Geschäftsmodell. Der Vorstand und alle Mitarbeiter bedanken sich beim Saarland für das entgegengebrachte Vertrauen.“
Für die SaarLB ist der Anteilskauf als starkes Signal und klare Bestätigung für das Vertrauen des Landes in die Leistungsfähigkeit der Bank zu werten. Dadurch wird die SaarLB künftig noch stärker als eigenständige und verlässliche Adresse an den Märkten positioniert. Die Entscheidung ist wichtiger Endpunkt eines Weiterentwicklungsprozesses, der im Jahr 2007begonnen hat: Das erfolgreiche und nachhaltige Geschäftsmodell spiegelt sich nun auch in der Gesellschafterstruktur der SaarLB wieder.
Die SaarLB dankt auch ihrem Träger BayernLB für die stets enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die SaarLB habe von ihrem Partner in München viel profitieren können. Mit einem Anteilskauf- undÜbertragungsvertrag aus dem Jahr 2009 hatte das Saarland bereits 2010 Anteile von der BayernLB übernommen. Für die verbleibenden Anteile, die nun veräußert werden, waren bereits im Vertrag von 2009 die entsprechenden Verkaufsgrundlagen geschaffen worden.

www.saarlb.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!