SCHAUENBURG International beteiligt sich an der deconta

Die SCHAUENBURG International Gruppe übernimmt einen mehrheitlichen Anteil an der deconta Holding GmbH, unter anderem von der PINOVA Capital GmbH. Das bewährte Managementteam Christian Krolle und Kristin Wißing wird weiterhin die Geschäftsführung übernehmen. Der Unternehmensgründer Wilhelm Weßling bleibt als Gesellschafter und Beirat dem Unternehmen verbunden.

deconta hat sich international als führender Full-Service-Partner und innovativer Ausrüster der Sanierer mit Schwerpunkt Asbest etabliert. Das Sortiment deckt alle Felder der Asbestsanierung ab und wird durch umfassende Servicedienstleistungen ergänzt. Darüber hinaus ist deconta mit vernetzter Gerätetechnik ein Vorreiter der digitalen Baustelle.

Mit dem nun erfolgten Erwerb der Mehrheitsanteile durch die SCHAUENBURG International Gruppe sieht sich deconta für die Zukunft bestens aufgestellt.

Christian Krolle, Geschäftsführer von deconta, erläutert: „Durch die langjährige und unternehmerisch geprägte Partnerschaft mit PINOVA Capital konnten wir das Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln und neue Geschäftsbereiche über den Nischenmarkt Asbest hinaus erschließen. Mit unserem exzellenten Marktzugang und der langfristigen, strategischen Management-Unterstützung der SCHAUENBURG International Gruppe haben wir die Möglichkeit, die Geschäftstätigkeit weiter nachhaltig auszubauen.“

Florian Georg Schauenburg, Geschäftsführender Gesellschafter und CEO von SCHAUENBURG International, ergänzt: „Die deconta Gruppe als erfolgreiches, etabliertes und gut geführtes Unternehmen in der Umwelttechnik stellt für uns eine gute strategische und nachhaltige Ergänzung des Profils in unserer Sparte Engineering dar. Wir freuen uns darauf, die deconta gemeinsam mit dem operativen Management und dem Firmengründer weiterzuentwickeln.“

Über deconta
Das Maschinen- und Geräteprogramm der deconta wird seit 1990 entwickelt, hergestellt und vertrieben und bietet durch Funktionalität und Stabilität ein Höchstmaß an Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Spezialisiert als Ausrüster der Sanierer auf der Baustelle – Schwerpunkt ASBEST – kann die deconta neben einer praxisorientierten Projektierung mit einer modernen hausinternen Produktion und einem systematischen Wartungs- und Reparaturbetrieb eine Full-Service-Betreuung bieten.
Mit der Beschaffung diverser Spezialprodukte, der Bereitstellung eines umfangreichen Mietparks und der kurzfristigen Herstellung von Sonderlösungen übernimmt die deconta eine wichtige Versorgungsfunktion für den Sanierer.
Neben der Asbestsanierung werden die deconta-Technologien zunehmend auch zur Sanierung weiterer Schadstoffe und Stäube nachgefragt. Mit Schutz- und Dekontaminationsequipment für den Katastrophenschutz erschließt deconta weitere Wachstumsmärkte.
deconta wurde 1998 von Wilhelm Weßling und einem Partner gegründet. Das Unternehmen ist weltweit tätig und hat aktuell Niederlassungen in Frankreich, Italien, der Schweiz, Spanien, Australien und Großbritannien. deconta und ihre Tochtergesellschaften beschäftigen aktuell 125 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter www.deconta.eu

Über SCHAUENBURG International
SCHAUENBURG International ist eine international tätige, familiengeführte Beteiligungsgesellschaft, die sich gezielt an etablierten und profitablen Industrieunternehmen mehrheitlich beteiligt. Investitionen erfolgen langfristig, nachhaltig und in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den bestehenden Management-Teams. Im Fokus stehen Unternehmen, die in technologischen Nischenmärkten führend sind und die bestehenden Geschäftsbereiche der SCHAUENBURG International stärken bzw. sinnvoll ergänzen.
Weitere Informationen unter www.schauenburg.com

Über PINOVA Capital GmbH
PINOVA Capital ist eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft für Eigenkapitalfinanzierungen von stark wachsenden, innovativen mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum mit Umsätzen zwischen € 10 Millionen und € 75 Millionen sowie einem Eigenkapitalbedarf zwischen €5 Millionen und €50 Millionen.
Weitere Informationen unter www.pinovacapital.com

Über MCF
MCF Corporate Finance hat die Gesellschafter der deconta bei dieser Transaktion beraten. MCF Corporate Finance ist eine führende unabhängige und international tätige Corporate Finance Beratung mit Standorten in Hamburg, Helsinki, London und Stockholm mit einem Fokus auf grenzüberschreitenden mid-market-Transaktionen. Wir werden als unabhängige Partnerschaft geführt.
MCF‘s multinationales Team besteht aus ungefähr 60 Corporate Finance Professionals mit umfangreichen Erfahrungen in unterschiedlichen Industrien und Fachbereichen.
Zusammen mit unserem strategischen Partner D.A. Davidson Investment Banking arbeiten wir an transatlantischen M&A unter der Marke D.A. Davidson MCF International
Weitere Informationen unter www.mcfcorpfin.com