Schiffswerften: Freshfields berät Familie Meyer beim Erwerb von STX Finland

By on August 5, 2014

SDie internationale Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer hat die hinter der Meyer Werft in Papenburg stehende Familie Meyer beim Kauf des Werftenbetreibers STX Finland rechtlich beraten. Der Erwerb erfolgt zusammen mit einer Beteiligungsgesellschaft der Finnish Industry Investment Ltd.
STX Finland betreibt die Schiffswerft im finnischen Turku, einer der größten in Europa. STX Finland baut Kreuzfahrt-, Fähr- und Spezialschiffe, darunter das im Juni in Hamburg getaufte Mein Schiff 3 der TUI-Kreuzfahrtflotte. Die Verkäuferin STX Europe gehört zur STX Corporation, einem der größten Mischkonzerne Südkoreas. Die Transaktion muss noch von den Kartellbehörden genehmigt werden.
Das beratende Freshfields-Team umfasste die Gesellschaftsrecht/M&A-Spezialisten Dr. Ludwig Leyendecker, Dr. Hartmut Nitschke, Dr. Martin Fröhlich, Peter Simon und Johanna Linke sowie Prof. Dr. Stephan Eilers, Dr. Georg Roderburg (beide Steuerrecht), Dr. Frank Montag und Dr. Fabian Dietrich (beide Kartellrecht).
Freshfields arbeitete für Fragen des finnischen Rechts mit der Kanzlei Roschier in Helsinki zusammen, bei der Rainer Hilli und Toni Siimes die Transaktion begleiteten.

www.freshfields.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!