Schilling, Zutt & Anschütz verstärkt Transaktionspraxis mit Dr. Martin Kolbinger

Schilling, Zutt & Anschütz baut die Transaktionspraxis weiter aus und holt Dr. Martin Kolbinger als neuen Partner an Bord. Der 46-Jährige wechselte zum 01.08.2020 in das Münchner Büro.

Martin Kolbinger war zuvor bei CMS in München tätig und ist insbesondere im Bereich komplexer nationaler und internationaler Unternehmenstransaktionen sowie Joint Ventures tätig. So begleitete er unter anderem Hyundai Electric und Telefónica  Deutschland bei Verkaufsprozessen und Akquisitionen.

Ein zweiter Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungen sowie in laufenden gesellschaftsrechtlichen Angelegenheiten einschließlich der Post Merger Integration.

„Mit seiner hervorragenden Expertise vor allem im Bereich grenzüberschreitender M&A Transaktionen passt Dr. Martin Kolbinger perfekt in unser Transaktionsteam“, sagt Senior Partner Professor Dr. Jochem Reichert. Erst zum Jahreswechsel hatte sich die Kanzlei mit dem Transaktionsspezialisten Dr. Oliver Schröder verstärkt. Der Wechsel von Dr. Martin Kolbinger stellt somit den zweiten hochkarätigen Zugang innerhalb kürzester Zeit dar.

„Unser Münchner Standort ist auf beständigem Wachstumskurs und wird durch den Zugang eines im Bereich Transaktionen so erfahrenen Anwalts wie Dr. Martin Kolbinger weiter personell gestärkt. Wir reagieren damit auf die Nachfrage unserer Mandanten nach genau dieser Expertise auch aus München heraus“, sagt Dr. Max Hirschberger, Partner im Münchner SZA-Büro. Im Jahr 2019 hatte die Kanzlei den zunehmenden Aktivitäten im süddeutschen Raum Rechnung getragen und einen eigenen Standort in der bayerischen Landeshauptstadt eröffnet. Dr. Martin Kolbinger wird dort das Team um die Partner Dr. Max Hirschberger, Dr. Peter Bauschatz und Dr. Stefan Zeyher verstärken.

SZA Schilling, Zutt und Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Schilling, Zutt & Anschütz ist seit beinahe einem Jahrhundert eine der angesehensten deutschen Wirtschaftssozietäten. Mit rund 100 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowie Büros in Frankfurt, Mannheim, München und Brüssel berät die Sozietät nationale und internationale Mandanten zu komplexen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen, insbesondere in den Bereichen Gesellschaftsrecht, M&A, Compliance, Kapitalmarktrecht, Real Estate, Insolvenzrecht, Arbeitsrecht, Kartellrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Prozessrecht, Steuerrecht, Private Clients sowie Öffentliches Recht.

(Quelle)