Schmitz Cargobull beteiligt sich an Startup „TruckIN“

By on September 9, 2016

Die Globalisierung und der technologische Wandel generieren neue Kundenanforderungen und erfordern weitere Optimierungen für den gesamten Geschäftsprozess. Der Marktführer Schmitz Cargobull hat bei der Weiterentwicklung der Services rund um den Trailer für viele Branchen stets den Kundennutzen und die Total Cost of Ownership (TCO) im Fokus.
Im Rahmen der Schmitz Cargobull Strategie wurden weitere wertschöpfende Services, rund um den Trailer identifiziert, die eine logische Weiterentwicklung darstellen.  Schmitz Cargobull und die Tochtergesellschaft Schmitz Cargobull Telematics gehen hierfür eine Partnerschaft mit dem Startup TruckIN ein. TruckIN entwickelt neue Services in Form von intelligenten Plattformen rund um die Themen Fahrer-Rekrutierung sowie Akquise und Abschluss von Frachtaufträgen. Dabei setzten Schmitz Cargobull und TruckIN auf automatisierte Prozesse, ebenso auf vorgedachte Workflows, die eine hohe Effizienz zum Ziel haben.
Schmitz Cargobull investiert in das Startup „TruckIN“ mit einer Kapitalbeteiligung von 20 Prozent. Damit ist ein Fundament zur Entwicklung der neuen Dienstleistungen gelegt, die Anfang 2017 (Plattform zur Fahrer-Rekrutierung) bzw. Mitte 2017 (Marktplatz für Frachtaufträge) verfügbar sein werden.

Schmitz Cargobull geht mit diesem Engagement neue Wege. Hatte man bisher maßgeblich auf organisches Wachstum gesetzt, setzt jetzt Europas Marktführer im Trailerbau, auf diverse Partnerschaftsmodelle (Erwerb, Beteiligung….) die gerade bei den Services die Performance verbessern.  Höhere Umsetzungsgeschwindigkeit in der Entwicklung sowie die Nutzung vorhandenen Know How´s von Partnern führen zu rascher Produkterweiterung und schonen eigene Entwicklungsressourcen. Ein weiterer Aspekt ist, dass gerade junge dynamische Startups die modernen Medien intelligent als Absatzmarkt oder zur Kommunikation nutzen. All diese Aspekte führten unter anderem auch zur Beteiligung an TruckIN.

Die Besonderheit des Startups TruckIN ist, dass die Gründer erfahrene Logistiker sind. Sie haben aus eigener Erfahrung identifiziert, welche Potentiale in den Themen Fahrer-Rekrutierung und Auftragsakquise, Auftragsabschluss und Vermeidung von Leerfahrten stecken.
Die Partnerschaft von TruckIN mit Schmitz Cargobull, und hier insbesondere mit Schmitz Cargobull Telematics, bietet die Möglichkeit, die neuen Services um umfassende Telematikdaten zu erweitern und somit ein noch engeres Informationsnetz für den Kunden zur Steuerung seiner Prozesse zu verwirklichen.

Mit dem Engagement in TruckIN startet Schmitz Cargobull die Expansionsstrategie für Trailer Services. Weitere Schritte werden folgen. Ziel ist es, die Digitalisierung „rund um Trailer und Ladung“ erheblich voran zu treiben. Und dieses stets aus dem Blick der Schmitz Cargobull Kunden.

(Quelle)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!