Schweizer M&A-Markt verliert an Schwung: "Mergers & Acquisitions Quarterly Switzerland" von Ernst & Young

By on Juli 24, 2012

Der M&A-Markt hat im Vergleich zum Vorquartal an Schwung verloren. Sowohl die Anzahl der Transaktionen als auch das Volumen nahm um 11 respektive 66 Prozent ab, im Vergleich mit dem Rekordhoch im ersten Quartal 2012. Schliesst man jedoch die angekündigte Fusion von Glencore und Xstrata aus, welche über zwei Drittel des Dealvolumens im ersten Quartal dieses Jahres ausmachte, stieg das Transaktionsvolumen im zweiten Quartal leicht an. Für die zweite Jahreshälfte wird eine Stabilisierung der M&A-Aktivitäten auf dem aktuellen Niveau erwartet.
Im zweiten Quartal 2012 verzeichnete der Schweizer M&A-Markt sowohl im Vergleich zum Vorquartal, als auch zum zweiten Quartal 2011 einen Rückgang. Jürg Stucker, Leiter Mergers & Acquisitions bei Ernst & Young Schweiz, sagt: «Im Vergleich zum ersten Quartal dieses Jahres ist die Anzahl der Transaktionen von 158 um rund 11 Prozent auf 141 gesunken.» Auch das Volumen liegt mit rund CHF 24 Mia. um 66 Prozent unter dem Volumen des ersten Quartals 2012, hauptsächlich aufgrund der Glencore/Xstrata Transaktion. Im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres gingen die Anzahl wie auch das Volumen der Transaktionen um fast 22 Prozent respektive 14 Prozent zurück… vollständiger Artikel


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.