Serafin Unternehmensgruppe erwirbt Perlon-Monofil von LANXESS

By on Juni 25, 2014

serafinDie Serafin Unternehmensgruppe hat 100% der Perlon‐Monofil GmbH von dem Spezialchemie‐Konzern LANXESS erworben. Über die Verkaufssumme wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion ist unmittelbar vollzogen worden.
Die Perlon‐Monofil GmbH ist weltweit führend in der Produktion von Polyamid‐ und Polyester‐Monofilamenten, die unter den Markennamen Perlon, Atlas und Bayco vertrieben werden. Aufgrund ihrer guten Witterungsbeständigkeit, hohen mechanischen Festigkeit und hervorragenden Dehnungseigenschaften werden die Produkte in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, vor allem in der Papierherstellung, der Schifffahrt und der Landwirtschaft. Perlon‐Monofil beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und betreibt eine World‐Scale‐Produktionsanlage sowie ein Technikum in Dormagen. 2013 hat Perlon‐Monofil rund 30 Millionen Euro umgesetzt.
Im September 2013 hatte LANXESS angekündigt, strategische Optionen für bestimmte Randgeschäfte zu prüfen, darunter auch Perlon‐Monofil. „Wir freuen uns, dass Perlon‐Monofil und ihre engagierten Mitarbeiter mit der Serafin Unternehmensgruppe eine neue Heimat gefunden haben“, sagte LANXESS Vorstandsmitglied Werner Breuers. „Serafin hat mit ihrer Beteiligung Nextrusion bereits eine gute Stellung in der Monofilament‐Branche. Unter diesem Dach wird Perlon‐Monofil zukünftig neue Möglichkeiten zur Weiterentwicklung erhalten.”
Nextrusion mit Sitz in Bobingen bei Augsburg hat eine führende Position auf dem Gebiet der Polyester‐Monofilamente für Papiermaschinenbespannungen und andere technischen Textilien. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro.
“Der Erwerb durch Serafin wird die Wettbewerbsposition sowohl von Perlon als auch von Nextrusion im Markt stärken“, so Philipp Haindl, Geschäftsführer der Serafin Unternehmensgruppe.

Über die Serafin Unternehmensgruppe:
Serafin ist eine diversifiziert aufgestellte Unternehmensgruppe, deren Philosophie auf die 150‐jährige Unternehmertradition der Gesellschafterfamilie zurückgeht. Dem Leitmotiv „Verantwortung aus Tradition“ folgend, steht Serafin für eine langfristige Partnerschaft zwischen Gesellschafter und Mitarbeitern sowie Kunden ein. Serafin investiert in Unternehmen, um diese im Einklang mit allen Interessensgruppen weiter zu entwickeln. Aktuell erzielen die Unternehmen der Gruppe mit 1.400 Mitarbeitern einen Umsatz von 300 Millionen Euro. Die Entwicklung von Serafin wird durch die Expertise seiner Beiräte Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Dr. Clemens Haindl, Wolfgang Ley und Prof. Dr. Heinrich von Pierer unterstützt.
www.serafin‐gruppe.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!