Shearman & Sterling berät BayernLB bei der Finanzierung des Erwerbs von ChainMaster

By on August 14, 2018

Shearman & Sterling hat ein Bankenkonsortium unter der Führung der Bayerischen Landesbank bei der Finanzierung des Erwerbs der ChainMaster Bühnentechnik GmbH durch die LIFTKET Hoffmann GmbH („LIFTKET“), einem Portfoliounternehmen von AFINUM, im Rahmen einer Nachfolgeregelung beraten. Mit dem Erwerb strebt LIFTKET den Ausbau des Geschäftsfelds Bühnentechnik zur Stärkung beider Unternehmen an.

ChainMaster Bühnentechnik GmbH mit Sitz in Eilenburg bei Leipzig ist ein weltweit führender Hersteller für Hebetechnik in der Veranstaltungsbranche. Der Event- und Bühnentechnikspezialist entwickelt Hebetechnik als automatisierte Systemlösungen inklusive Ansteuerung, Software und Bediengeräten.

Zum Shearman & Sterling Team unter Federführung des Partners Winfried M. Carli und Associate Andreas Breu gehörte Transaction Specialist Marina Kieweg (alle Germany-Finance).

Über Shearman & Sterling:
Shearman & Sterling ist eine internationale Anwaltssozietät mit 22 Büros in 13 Ländern und etwa 850 Anwälten. In Deutschland ist Shearman & Sterling am Standort Frankfurt vertreten. Die Kanzlei ist einer der internationalen Marktführer bei der Begleitung komplexer grenzüberschreitender Transaktionen. Weltweit berät Shearman & Sterling vor allem internationale Konzerne und große nationale Unternehmen, Finanzinstitute sowie große mittelständische Unternehmen.

http://www.shearman.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login