Shearman & Sterling berät beim Verkauf der SUSPA GmbH

By on Juni 13, 2018

Shearman & Sterling hat die Gesellschafter der SUSPA GmbH beim Verkauf des Unternehmens an den neuen Eigentümer Pascal Vanhalst beraten. Das Closing der Transaktion wird voraussichtlich Ende Juni 2018 erfolgen.

Die SUSPA GmbH mit Sitz in Altdorf bei Nürnberg gehört zu den größten Anbietern von Gasdruckfedern, Hydraulikdämpfern, Reibdämpfern und Energieabsorbern, Höhenverstellsystemen und Crash-Management-Systemen. Die Produkte finden weltweit Anwendung in der Automobilindustrie, im Maschinenbau, in der Möbelindustrie, in Haushaltsgeräten, in der Medizintechnik und in der Gebrauchsgüterindustrie. Neben den Werken in Altdorf und Sulzbach-Rosenberg in Deutschland hat die SUSPA GmbH weitere Werke in Tschechien, den USA, China und Indien.

Zum Shearman & Sterling-Team unter der Leitung von Partner Dr. Alfred Kossmann (Frankfurt-M&A) gehörten Counsel Dr. Anders Kraft (Frankfurt-Tax) und Dr. Mathias Stöcker (Frankfurt-Antitrust) sowie die Associates Dr. Aliresa Fatemi, Sven Oppermann, Evelin Moini (alle Frankfurt-M&A) und Odilo Wallner (Frankfurt-Finance).

Über Shearman & Sterling:

Shearman & Sterling ist eine internationale Anwaltssozietät mit 22 Büros in 13 Ländern und etwa 850 Anwälten. In Deutschland ist Shearman & Sterling am Standort Frankfurt vertreten. Die Kanzlei ist einer der internationalen Marktführer bei der Begleitung komplexer grenzüberschreitender Transaktionen. Weltweit berät Shearman & Sterling vor allem internationale Konzerne und große nationale Unternehmen, Finanzinstitute sowie große mittelständische Unternehmen. Mehr Informationen finden Sie unter www.shearman.com.

 


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login