Shearman & Sterling berät CAPZA bei Akquisitionsfinanzierung von MDT technologies durch IK

Shearman & Sterling hat CAPZA als Kreditgeber bei der Unitranche-Finanzierung für den Erwerb von MDT technologies (MDT), einem der führenden deutschen Hersteller von Produkten zur Gebäudeautomation nach dem KNX-Standard, durch IK Investment Partners beraten.

MDT mit Sitz in Engelskirchen wurde vor mehr als 25 Jahren gegründet. 2009 trat MDT in den KNX-Markt ein und hat sich dank seiner Innovationskraft und seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von Elektronikprodukten seitdem zu einem in Deutschland führenden Hersteller von Smart Building-Komponenten entwickelt. Diese ermöglichen Automatisierung und Steuerung zahlreicher Funktionen wie Heizung, Lüftung und Licht in Wohn- und Geschäftsgebäuden vom High-End-Eigenheim („Smart Home“) bis zur Industrieimmobilie.

CAPZA ist eine im Bereich außerbörsliche Beteiligungen an europäischen kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) tätige Vermögensverwaltungsgesellschaft. Die CAPZA-Gruppe verwaltet heute mit rund 50 Mitarbeitern in Paris, München, Madrid und Mailand ein Vermögen von über 3 Milliarden Euro für internationale institutionelle Investoren.

Das Shearman & Sterling Team unter Federführung von Partner Winfried M. Carli umfasste Associate Andreas Breu und Nils Holzgrefe (beide Germany-Finance).

Über Shearman & Sterling:

Shearman & Sterling ist eine internationale Anwaltssozietät mit 23 Büros in 13 Ländern und etwa 850 Anwälten. In Deutschland ist Shearman & Sterling am Standort Frankfurt vertreten. Die Kanzlei ist einer der internationalen Marktführer bei der Begleitung komplexer grenzüberschreitender Transaktionen. Weltweit berät Shearman & Sterling vor allem internationale Konzerne und große nationale Unternehmen, Finanzinstitute sowie große mittelständische Unternehmen. Mehr Informationen finden Sie unter www.shearman.com.