Shearman & Sterling berät Hayfin bei Akquisitionsfinanzierung für WEKA durch Paragon

Shearman & Sterling hat Hayfin Capital Management (Hayfin) als Kreditgeber bei der Finanzierung des Erwerbs der WEKA Firmengruppe (WEKA), einem führenden Anbieter im Bereich Fachinformationen, Software, Weiterbildungen & Services, durch Paragon Partners beraten.

WEKA wurde im Jahr 1973 als Fachverlag für Verwaltung und Industrie von Werner und Karin Mützel gegründet. Über die letzten Jahrzehnte entwickelte sich WEKA zu einer diversifizierten Mediengruppe und hat durch ein breites Fachinformations- und Formatangebot eine führende Markposition eingenommen. Die WEKA Firmengruppe hat ihren Hauptsitz in Kissing (Deutschland) und umfasst 23 Unternehmen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich und beschäftigt insgesamt 1.500 Mitarbeiter.

Das Shearman & Sterling Team unter Federführung von Partner Winfried M. Carli umfasste Partner Pierre-Nicolas Ferrand (Paris-Finance), die Associates Andreas Breu, Marius Garnatz und Nils Holzgrefe (alle Germany-Finance) und Yaëlle Cohen und Mariam Sadqi (alle Paris-Finance).

___________________________________

Über Shearman & Sterling:

Shearman & Sterling ist eine internationale Anwaltssozietät mit 23 Büros in 13 Ländern und etwa 850 Anwälten. In Deutschland ist Shearman & Sterling am Standort Frankfurt vertreten. Die Kanzlei ist einer der internationalen Marktführer bei der Begleitung komplexer grenzüberschreitender Transaktionen. Weltweit berät Shearman & Sterling vor allem internationale Konzerne und große nationale Unternehmen, Finanzinstitute sowie große mittelständische Unternehmen. Mehr Informationen finden Sie unter www.shearman.com