Shearman & Sterling berät Pfaudler beim Verkauf von Montz

Shearman & Sterling hat Pfaudler GmbH (Pfaudler) beim Verkauf der Julius Montz GmbH (Montz) an Koch-Glitsch, eine Tochtergesellschaft von Koch Engineered Solutions (KES) und der Obergesellschaft Koch Industries, beraten. Der Vollzug der Transaktion erfolgte am 31. Juli 2019.

Julius Montz mit Firmensitz in Hilden ist ein führendes Unternehmen in den Bereichen Strukturpackungen, Kolonnenböden und Prozesssysteme für die chemische, feinchemische, oleochemische und pharmazeutische Industrie.

Koch-Glitsch ist weltweit führend bei der Entwicklung, Gestaltung und Herstellung von Anlagen für Stoffaustausch und Separationstechnologie für die Branchen Chemie, Petrochemie, Raffinerie und Gasaufbereitung.

Die Pfaudler Gruppe wird sich nach dem Verkauf von Montz auf Technologien und Systeme für Korrosionsbeständigkeit konzentrieren.

Das Shearman & Sterling Team um Dr. Thomas König hatte Pfaudler bereits im Jahr 2015 bei der Akquisition von Julius Montz beraten.

Das Shearman & Sterling Team umfasste Partner Dr. Thomas König, die Associates Dr. Aliresa Fatemi, Evelin Moini und Denise Tayler (alle Frankfurt-M&A), Partnerin Dr. Esther Jansen und Associate Martina Buller (beide Frankfurt-Finance) sowie Counsel Dr. Anders Kraft und Dr. Astrid Ruppelt (beide Frankfurt-Tax).

Über Shearman & Sterling:

Shearman & Sterling ist eine internationale Anwaltssozietät mit 23 Büros in 13 Ländern und etwa 850 Anwälten. In Deutschland ist Shearman & Sterling am Standort Frankfurt vertreten. Die Kanzlei ist einer der internationalen Marktführer bei der Begleitung komplexer grenzüberschreitender Transaktionen. Weltweit berät Shearman & Sterling vor allem internationale Konzerne und große nationale Unternehmen, Finanzinstitute sowie große mittelständische Unternehmen. Mehr Informationen finden Sie unter www.shearman.com.