Shearman & Sterling berät Prefere Resins bei der Finanzierung des Erwerbs der Melamin- und Paraformaldehyd-Sparten von INEOS

Shearman & Sterling hat Prefere Resins Holding GmbH (Prefere Resins), ein Portfoliounternehmen von Silverfleet Capital, bei der Finanzierung des Erwerbs der Melamin- und Paraformaldehyd-Sparten des Chemiekonzerns INEOS beraten. Prefere Resins ist einer der führenden europäischen Phenol- und Aminoharzhersteller. Mit der Akquisition der Geschäftseinheiten INEOS Melamines & Paraform erweitert Prefere Resins seine globale Reichweite durch zusätzliche Produktionsstätten in den USA und in Deutschland sowie eine Auftragsfertigung in Indonesien. Über die Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung durch die zuständigen Behörden.

Silverfleet Capital ist eine unabhängige europäische Beteiligungsgesellschaft, die in mittelständisch geprägte Unternehmen investiert, und ein langjähriger Mandant von Shearman & Sterling. Das Shearman & Sterling Team unter der Leitung von Winfried Carli hat Silverfleet Capital bereits u.a. bei der Finanzierung des Erwerbs von Prefere Resins, 7days, Pumpenfabrik Wangen, Praxis Herning und CCC beraten.

INEOS Paraform gilt als zweitgrößter Anbieter des chemischen Grundstoffes Paraformaldehyd in Europa. Am Standort Mainz, an dem seit mehr als 100 Jahren Formaldehyd und Formaldehydderivate hergestellt werden, sind rund 120 Mitarbeiter tätig. Bei INEOS Melamines, einem der weltweit führenden Lieferanten von Melaminharzen mit etwa 150 Beschäftigten, werden von Frankfurt, Springfield (USA) und via Auftragsfertigung in Surabaya (Indonesien) aus Industriekunden in den Bereichen Lacke, Papier, Textilien, Reifen, Gummi und Dekorlaminate bedient.

Das Shearman & Sterling Team unter Federführung des Partners Winfried M. Carli (Germany-Finance) umfasste u.a. Associates Andreas Breu (Germany-Finance) und Ankita Sethia (London-Finance).

Über Shearman & Sterling:

Shearman & Sterling ist eine internationale Anwaltssozietät mit 23 Büros in 13 Ländern und etwa 850 Anwälten. In Deutschland ist Shearman & Sterling am Standort Frankfurt vertreten. Die Kanzlei ist einer der internationalen Marktführer bei der Begleitung komplexer grenzüberschreitender Transaktionen. Weltweit berät Shearman & Sterling vor allem internationale Konzerne und große nationale Unternehmen, Finanzinstitute sowie große mittelständische Unternehmen. Mehr Informationen finden Sie unter www.shearman.com.