Shearman & Sterling eröffnet Büro in Houston, Texas

By on Mai 9, 2018

Shearman & Sterling eröffnet mit sechs neuen Partnern ein Büro in Houston – das zweite Büro in Texas nach der Eröffnung des Büros in Austin im März 2018. Mit einer Fokussierung auf Transaktionen und Projekte im Öl- und Gassektor wird das Team in Houston unsere hoch renommierte globale Praxis im Energiebereich in Asien, dem Mittleren Osten, Europa und Lateinamerika ergänzen.

Die neuen Partner sind Hugh Tucker, Jeremy Kennedy und Coleson Bruce von Baker Botts, Sarah McLean und Todd Lowther von Thompson & Knight sowie Omar Samji von Jones Day. Hugh Tucker, der frühere Leiter der Oil & Gas und Projects-Praxis bei Baker Botts, wird die Führung des texanischen Büros übernehmen und Sarah Mc Lean die Rolle des Deputy Head.

Das Team wird eng mit den anderen Praxisgruppen zusammenarbeiten, um unsere Mandanten umfassend zu Fusionen und Übernahmen, Verkäufen, Joint Ventures und anderen Projekten im Öl- und Gassektor zu beraten.

„Der hervorragende Ruf unseres neuen Teams in Houston, speziell bei Upstream-, Midstream- und Downstream-Transaktionen im Öl- und Gassektor verbunden mit unserem bereits existierenden globalen Beratungsangebot bieten großartige Synergiemöglichkeiten, um unseren Service in einem der weltweit führenden und extrem aktiven Energiemärkte zu stärken“, sagt David Beveridge, Shearman & Sterling Senior Partner. „Die Eröffnung unseres Büros in Houston stärkt unser Wachstum in den USA und fördert unsere Strategie im Industriebereich.“

Hugh Tucker, Leiter des texanischen Büros: „Wir freuen uns sehr, Teil von Shearman & Sterling zu werden. Die Prominenz von Shearman & Sterling im globalen Energiesektor im Zusammenspiel mit ihren führenden Praxen in den Bereichen Mergers & Acquisitions und Projects bietet unseren Mandanten einen herausragenden globalen Service.“

Das Team in Houston:

Hugh Tucker berät bei komplexen Transaktionen im Öl- und Gassektor sowie in der Chemie- und Energieindustrie, einschließlich Übernahmen, Verkäufen, Joint Ventures und Projektentwicklungen und -finanzierungen. Hugh Tucker graduierte an der Southern Methodist University School of Law im Jahr 1982 und wurde mit dem „Order of the Coif“ ausgezeichnet. Seinen B.A. absolvierte er an der Vanderbilt University im Jahr 1979.

Die Beratungstätigkeit von Jeremy Kennedy fokussiert sich auf Upstream-, Midstream- und Downstream-Transaktionen in der nationalen und internationalen Energie- und Petrochemieindustrie, einschließlich Übernahmen, Verkäufen, Joint Ventures und Projektentwicklungen. Jeremy graduierte im Jahr 2003 „summa cum laude“ an der Texas Tech University School of Law, wo er Editor-in-Chief des Texas Tech Law Review war und Mitglied des „Order of the Coif“ war. Den B.B.A. absolvierte er an der University of Texas in Jahr 1988.

Coleson Bruce berät bei komplexen Transaktionen in der Energieindustrie einschließlich Übernahmen und Verkäufen von Energieunternehmen und -anlagen, Joint Ventures/ Entwicklungskooperationen und bei der Strukturierung von geplanten Transaktionen. Die Beratung von Coleson Bruce umfasst grenzüberschreitende Transaktionen und die geltenden Außenwirtschaftsbestimmungen sowie grenzüberschreitende Risikosteuerung. Er graduierte im Jahr 2009 an der University of Texas School of Law und absolvierte seinen A.B. an der Yale University im Jahr 2004.

Sarah McLean berät zu Private Equity-Transaktionen im Öl- und Gassektor, speziell Portfolioinvestments sowie bei Übernahmen und Verkäufen von Upstream-, Midstream- und Downstream-Anlagen und -Unternehmen. Sarah McLean graduierte im Jahr 1999 als „Order of the Coif“ an der University of Texas Law School und war Notes Editor beim Texas Law Review. Im Jahr 1995 absolvierte sie den BS in Biochemie und Molekularbiologie mit Auszeichnung an der Oklahoma State University.

Todd Lowther ist spezialisiert auf US-amerikanische Bundes- und Staatssteuern im Zusammenhang mit M&A- und fondsbezogenen Transaktionen, insbesondere auf die Steuerplanung für Upstream-, Midstream- und Downstream- Energietransaktionen. Todd Lowther graduierte im Jahr 2006 „Magna Cum Laude“ an der Tulane University Law School. In 2001 absolvierte er den BBA/Accounting and der University of Georgia.

Omar Samji berät öffentliche und private Öl- und Gasunternehmen im Upstream-, Midstream und Downstream-Sektor zu Fusionen, Übernahmen und Verkäufen, Projektentwicklungen, Joint Ventures und anderen Geschäftsmöglichkeiten. Omar Samji graduierte 2004 als „Stone Scholar“ an der Columbia Law School und absolvierte 1999 den B.Com an der McGill University.

Über Shearman & Sterling:

Shearman & Sterling ist eine internationale Anwaltssozietät mit 22 Büros in 13 Ländern und etwa 850 Anwälten. In Deutschland ist Shearman & Sterling am Standort Frankfurt vertreten. Die Kanzlei ist einer der internationalen Marktführer bei der Begleitung komplexer grenzüberschreitender Transaktionen. Weltweit berät Shearman & Sterling vor allem internationale Konzerne und große nationale Unternehmen, Finanzinstitute sowie große mittelständische Unternehmen. Mehr Informationen finden Sie unter www.shearman.com.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login