SKYE PARTNERS berät Keen Games bei einer Series B Finanzierung durch den Britischen VC Investor Hiro Capital

Das Private Equity/Venture Capital Team von SKYE PARTNERS hat die Keen Games Productions GmbH („Keen Games“) und ihre Gesellschafter beim Einstieg von Hiro Capital im Rahmen einer  Series B Finanzierungsrunde beraten. Neben Hiro Capital als Lead Investor nahmen noch weitere Investoren an der Finanzierungsrunde teil. Die Parteien haben Stillschweigen über die Details der Finanzierungsrunde vereinbart.

Keen Games mit Sitz in Frankfurt am Main, ist spezialisiert auf die Entwicklung von Videospielen für aktuelle Konsolenhardware und beschäftigt derzeit ca. 60 Mitarbeiter. Mit über 30 Jahren Branchenerfahrung zählt das Management von Keen Games zu den etabliertesten Entwicklern von Videokonsolenspielen in Deutschland und gewann mit dem Videospiel „Portal Knights“ den Deutschen Computerspielpreis 2017 in der Kategorie Bestes Deutsches Spiel.

Der Investmentbetrag soll nunmehr in die Weiterentwicklung des Studios und in die Entwicklung eines neuen Spiels investiert werden und es Keen Games zudem ermöglichen, ohne die Mitwirkung eines externen Publishers in Eigenregie Spiele vermarkten und veröffentlichen zu können.

Hiro Capital ist ein Venture-Capital Investor spezialisiert auf Technologie, Gaming, Digital Sports und E-Sports mit Sitz in London und Luxemburg, welcher vornehmlich in Series A und B Finanzierungsrunden investiert. Mit dem Investment in Keen Games erweitert Hiro Capital sein Portfolio auf dem Europäischen Festland.

Das auf Private-Equity- und Venture-Capital-Transaktionen spezialisierte Beratungsteam von SKYE hat Keen Games zu den im Rahmen der Finanzierungsrunde erforderlichen rechtlichen Fragen sowie zu den weiteren Aspekten des Einstiegs von Hiro Capital beraten.

Berater Keen Games: SKYE PARTNERS, Frankfurt am Main: Julia Rosigkeit (Federführung), Holger Scheer, Sandra Brieske und Lisa Schulte (alle Venture Capital/Private Equity), Carsten Brachmann, Hendrik Muschal (Fellaws, Berlin – Arbeitsrecht), Bettina Carr-Alinson (BCA-Law, Frankfurt – IP/IT Law), Jutta Schneider (Tax).

Berater Hiro Capital: CMS Hasche Sigle, Berlin: Dr. Jörg Zätzsch, Dr. Friedrich von Spee (alle Corporate / VC)

Berater weitere Investoren: Baker McKenzie, Frankfurt am Main: Dr. Peter Wand, Rouven Reuter (Corporate)

_______________________

Über SKYE PARTNERS:

SKYE PARTNERS (www.skye-partners.de) ist seit dem 1. Februar 2018 als Wirtschafts- und Transaktionskanzlei aktiv, die sich auf Gesellschaftsrecht, Venture Capital, Private Equity sowie Restrukturierungen spezialisiert hat. Mit mehr als 25 Jahren an einschlägiger internationaler Erfahrung setzen wir modernste Softwaretechnologie ein, um maßgeschneiderte Teams für komplexe Transaktionen unserer Mandanten zu bilden und zu koordinieren. Auf diese Weise verfügt SKYE PARTNERS bereits heute über ein ständig wachsendes Netzwerk aus mehr als 400 Rechtsberatern an 17 Standorten in den wesentlichen Jurisdiktionen Europas, Amerikas, Asiens und des Mittleren Ostens.

SKYE PARTNERS nutzt dabei nur solche Kollegen, die für den jeweiligen Mandanten sowohl fachlich als auch persönlich perfekt geeignet sind und mit denen bereits langjährige Kontakte bestehen.

Die Kenntnis unserer Mandanten, ihres Geschäfts und der Branchen und Märkte, in welchen diese agieren, ist Grundlage um einen Mehrwert für unsere Mandanten zu generieren. Diese Kenntnisse teilen wir mit unseren globalen Kooperationspartnern und bieten damit eine moderne, integrierte und globale Beratung auf höchstem Niveau.

Zu unseren Mandanten zählen führende Private Equity Häuser, Venture Capital Fonds, Investmentbanken und Unternehmen aus verschiedenen Industriesektoren, insbesondere aus den Bereichen: Healthcare, Services, Konsumgüter, Software & Technologie, ITK & TMT, SAS, e-Commerce und Digital Entertainment.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________