SMP berät DUBAG bei der Strukturierung des zweiten Private Equity Fonds „LEO II”

By on Oktober 1, 2019

Schnittker Möllmann Partners (SMP) hat die Münchner DUBAG-Gruppe bei der Strukturierung ihres zweiten Fonds beraten. Bei dem aufgelegten Fonds mit einem Volumen von 40 Mio. Euro handelt es sich um einen Distressed Situations Fund, der seine Portfoliounternehmen aktiv unterstützt und berät, um auf diese Weise Wertschöpfungspotenziale zu heben. Unter den Geldgebern befinden sich institutionelle Investoren aus Europa und den USA. Umfassend rechtlich und steuerlich beraten wurde DUBAG von einem Team um die SMP-Partner Helder Schnittker und Fabian Euhus.

DUBAG

Die DUBAG-Gruppe mit Sitz in München berät und verwaltet Private Equity Fonds und legt ihren Schwer-punkt auf den Erwerb und die aktive Entwicklung von Unternehmen in Sondersituationen. Derzeit verwaltet DUBAG Fonds, die sechs Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von mehr als 300 Millionen Euro aus sieben Branchen in zehn Ländern umfassen.

Berater DUBAG

Schnittker Möllmann Partners (Berlin):

  • Dr. Fabian Euhus (Federführung), Partner
  • Matthias Enge (Gesellschaftsrecht), Senior Associate
  • Dr. Helder Schnittker (Strukturierung), Partner
  • Dr. Stephan Bank (Gesellschaftsrecht), Partner
  • Dr. Thomas Töben (Steuern), Partner
  • Mirco Zantopp (Steuern), Associate

Über SMP:

SMP ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Steuern, Fonds, Corporate und Transaktionen tätig ist. Die Anwälte von SMP vertreten eine große Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne oder Private-Equity-/Venture-Capital-Fonds.

www.smp.law


Mehr Informationen zu Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 30.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login