Stabwechsel bei Horgenglarus – v. Nordeck International Holding AG kauft restliche 15 Prozent

By on Juli 13, 2012

Der Retter und langjährige Patron zieht sich zurück – Markus Landolt übergibt die Geschäftsführung an Marco Wenger – Vorausschauende Planung – Möbelmanufaktur zeigt sich krisenresistent – Unternehmerische Ziele bleiben unverändert.

Markus Landolt, langjähriger Inhaber und faktischer Retter der renommierten möbelmanufaktur horgenglarus ag  wird sich zum 30. September aus der Unternehmungsführung zurückziehen, nachdem er bereits im März vergangenen Jahres 85 Prozent der Aktien an die v. Nordeck International Holding AG verkauft hat und nun auch seine restlichen 15 Prozent.

Als Markus Landolt vor 13 Jahren und damals 37-jährig als Aussenstehender die Unternehmung übernahm, befand sie sich in einer schweren Schieflage. Er hat sie in zäher Kleinarbeit nachhaltig saniert, konsequent neu ausgerichtet und wieder zu hohem Ansehen gebracht. Es ist ihm gelungen, den damals angetroffenen Schuldenberg aus eigener Kraft vollständig zu tilgen, den Standort Glarus mit Investitionen und neuen Produkt-Entwicklungen zu sichern, die Arbeitsplätze zu erhalten und deren Zahl kräftig und qualitativ zu erhöhen, den Umsatz konstant zu steigern sowie der Marke „horgenglarus“ zu einer hervorragenden Reputation auf höchstem Niveau zu verhelfen – bei namhaften Kunden im In- und Ausland. Die 1880 gegründete horgenglarus ist heute unbestritten Qualitätsführerin sowie eine der edelsten und kultiviertesten Möbelmanufakturen Europas; sie erbringt den Beweis, dass traditionelle Handwerkskunst in der Schweiz zukunftsfähig ist.

Nun also gibt Markus Landolt diese bekannte Glarner Traditionsunternehmung in bester Verfassung weiter, beziehungsweise übergibt sie vollständig in die Hände der v. Nordeck International Holding AG, einer Familienholding (u.a. Zimmerli-Textil, Fritschi Swiss Bindings), welche die bislang von horgenglarus hochgehaltene Treue gegenüber Werten, Kulturen und Standort genauso vertritt. Die völlig unabhängige und eigenfinanzierte v. Nordeck International Holding AG sucht nicht den schnellen Profit, sondern die langfristige Sicherung der Zukunft ihrer Beteiligungen.

Markus Landolt (51) wird sich wieder hauptsächlich als Unternehmensberater betätigen.

Der Vorsitz des Verwaltungsrates von  horgenglarus  obliegt neu Markus von Nordeck (40), welcher auch die Holding leitet. Neuer Geschäftsführer bei horgenglarus wird Marco Wenger (30). Er konnte sich seit dem 1. Februar auf diese Aufgabe vorbereiten. Marco Wenger stammt aus Interlaken und hat nach einer Möbelschreinerlehre in Bern an der Fachhochschule für Architektur, Holz und Bau in Biel studiert und nach dem Abschluss fünf Jahre in einer Schweizer Unternehmung für Objektmöblierungen als Projektleiter gearbeitet, bevor er Anfang 2012 zu horgenglarus stiess. Daneben absolvierte Marco Wenger noch ein Zusatzstudium in Betriebswirtschaftslehre in Zürich, welches er mit einem Diplom (Master) in Unternehmungsführung abschloss. Marco Wenger verfügt also über ideale Voraussetzungen, damit die Unternehmung horgenglarus auch in Zukunft erfolgreich sein wird.

 www.horgenglarus.ch


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.