Stout baut seine Investment Banking Präsenz in Europa weiter aus

By on Januar 8, 2019

Stout kündigt den Markteintritt mit der Eröffnung einer Niederlassung in Deutschland an. Das dritte europäische Büro von Stout befindet sich in der Hauptstadt Berlin und kümmert sich um länderübergreifende M&A Transaktionen sowie Eigen- und Fremdkapitalfinanzierungen. Der regionale Fokus des Teams wird sich hierbei neben Deutschland auch auf die Marktregionen West- und Osteuropa und Skandinavien erstrecken.

In diesem Zusammenhang begrüßt Stout Mathis Wilke als Länderchef und Büroleiter. Er ist Managing Director und ein leitendes Mitglied des globalen Sektorteams für Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT). Mathis Wilke hat umfangreiche Erfahrung mit internationalen Transaktionen, Übernahmen und Finanzierungen in zahlreichen Branchen, insbesondere mit dem Schwerpunkt TMT. Außerdem verfügt Mathis Wilke über ein umfangreiches Netzwerk in der Volksrepublik China und wird das Geschäft mit Sino-Europäischen Transaktionen verantworten und eng mit den Stout Niederlassungen in dieser Region zusammenarbeiten.

Daneben begrüßt Stout Kevin Kissner als Vice President der Investment Banking Division und Mitglied des globalen Bereichs TMT. Er arbeitet ebenfalls im Berliner Büro. Seine Erfahrung im Bereich Investment Banking umfasst M&A Transaktionen, fremdfinanzierte Übernahmen und Wachstumsfinanzierungen. Aufgrund seiner Erfahrung berät Kevin Kissner auch insbesondere wachstumsstarke Unternehmen bei der Realisierung von maßgeschneiderten Lösungen für die Eigenkapital- und Fremdfinanzierung.

„Deutschland ist nicht nur die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt, Berlin als Hauptstadt entwickelt sich auch zu dem europäischen Zentrum für Wachstumsunternehmen und Technologieabteilungen globaler Marktführer aus sämtlichen Branchen“, sagte Mathis Wilke. „Ich freue mich sehr die Expansion von Stout in Europa aktiv zu begleiten und ab sofort unsere Kunden mit unserem erfahrenen und globalen Team zu beraten.“

„Das ist genau der richtige Zeitpunkt für den Markteintritt von Stout in Deutschland“, sagte Nick Jachim, globaler Leiter der Investment Banking Division von Stout. „Deutschland hat eine vielfältige Wirtschaft und Berlin zieht Investitionen in Rekordhöhe an.  Mathis Wilke bringt eine enorme Erfahrung an Technologie-Transaktionen und ein ausgedehntes Netzwerk mit. Er ist die ideale Ergänzung für unser Team und wird unser internationales Wachstum sicherlich weiter beschleunigen.“

(Quelle)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login