Taylor Wessing berät Optimum Group beim Erwerb der FlexoPrint-Gruppe von Capidea

Die Optimum Group, ein führender Akteur in Europa im Bereich Etiketten und flexible Verpackungslösungen, hat von dem dänischen Private-Equity-Fonds Capidea und allen weiteren Gesellschaftern die FlexoPrint-Gruppe vollständig übernommen. Die internationale Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing hat, unter Leitung des Münchner Partners Dr. Philip Cavaillès, die Optimum Group im deutschen Recht beraten. Die erworbene Gruppe besteht aus FlexoPrint in Randers, Dänemark, und H&T Labelprint, einem Zusammenschluss von H&P Etiketten und TOM Etiketten in Salzbergen und Greven, Deutschland. FlexoPrint ist Hersteller von selbstklebenden Etiketten zur Kennzeichnung insbesondere von Lebensmitteln und Getränken und gehört in diesem Bereich zu den marktführenden Unternehmen in Dänemark.

Mit der Übernahme setzt die Optimum Group, ein Portfoliounternehmen von IK Investment Partners, ihren Expansionskurs weiter fort: einschließlich der FlexoPrint-Gruppe zählt sie mittlerweile zwölf Unternehmen in Niederlanden, Belgien, Deutschland und Dänemark.

Rechtliche Berater Optimum Group

Taylor Wessing Deutschland: Federführung Dr. Philip Cavaillès (Partner, Corporate/M&A), Dr. Nicolai Wiegand (Partner, IT/IP), Dr. Christian Maron (Salary Partner, Arbeitsrecht), Till Schwichtenberg (Associate, Corporate/M&A), Daniel Schrembs (Senior Associate, Corporate/M&A,), Theresa Haßlberger (Senior Associate, Real Estate), Michael Wietzorek (Associate, Commercial), Dr. Benedikt Groh (Associate, Arbeitsrecht) alle München, Dr. Marco Hartmann-Rüppel (Partner), Dr. Stefan Horn (Senior Associate), Lara Skotki (Associate) (alle Wettbewerbs- und Kartellrecht, Hamburg).

Als Transaction Counsel hatte Optimum Group die dänische Kanzlei Accura mandatiert.

(Quelle)