TrackInsight SAS erhält 2,5 Mio. Euro von New Alpha und Aviva France

By on Oktober 17, 2016

TrackInsight SAS („TrackInsight“) hat zwei neue Eigenkapitalinvestoren gewonnen: den von New Alpha Asset Management („NewAlpha“) verwalteten FinTech Fonds* und die Versicherungsgesellschaft Aviva France. Damit hat sich TrackInsight inzwischen mehr als 4 Millionen Euro an Expansionsfinanzierung sichern können.

 TrackInsight, die führende europäische Analyse- und Selektionsplattform für Exchange Traded Funds (ETFs), bietet Kunden mehr Transparenz über die Wertentwicklung der wichtigsten in Europa börsennotierten ETFs.

TrackInsight betreibt die erste europäische ETF-Analyseplattform (www.trackinsight.com), über die professionelle Investoren ihre Auswahl börsengehandelter Produkte optimieren können. Die integrierte Analyse-Software ermöglicht unabhängige Vergleiche der Replikationsqualität führender Anlagevehikel und wird ergänzt durch ein einfaches und transparentes Ratingsystem, das in der Branche auf uneingeschränkte Akzeptanz stößt.

Die  TrackInsight-Lösung  stellt  eine  natürliche  Ergänzung des  bestehenden  Instrumentariums von Portfoliomanagement-, Asset  Allokation- und Fondsselektionsteams  dar. Es bietet durchgängigen Zugang zu zuverlässigen, unabhängigen Daten und ermöglicht eine bessere Strukturierung des Analyseprozesses sowie eine bessere Steuerung und Compliance von Anlageentscheidungen.

Durch die Beteiligung von NewAlpha Asset Management und Aviva France in Höhe von 2,5 Millionen Euro erhält das Unternehmen das nötige Kapital für die Weiterentwicklung der Plattform für den institutionellen Markt in Europa sowie die Vorbereitung des Markteintritts in den USA und Asien. „Wir wissen das Vertrauen von NewAlpha und Aviva France zu schätzen. Dank ihres Engagements werden wir TrackInsight als einen Motor der ETF-Revolution positionieren können“, sagte Jean-René Giraud, Mitgründer und CEO von TrackInsight.

„Die Expertise der Gründer und des Teams von TrackInsight im Bereich der ETF-Selektion haben uns genauso überzeugt wie die Qualität der Plattformnutzer und damit den Ausschlag für unsere Entscheidung gegeben, das ehrgeizige internationale Expansionsprogramm des Unternehmens durch unseren FinTech Startup-Fonds zu unterstützen”, ergänzte Jonathan Cohen-Sabban, Private Equity Investment Director bei NewAlpha.

Hugues Sévérac, Head of Innovation bei Aviva France, sagte: „Wir freuen uns sehr über diese Möglichkeit, uns an TrackInsight zu beteiligen. Wir schätzen die bisherige Arbeit des Unternehmens, die Qualität des in Europa bereits etablierten Produktes und die Entschlossenheit und außergewöhnliche Erfahrung des Teams. Durch die Expertise von TrackInsight erhalten wir Zugang zu diesem wachstumsstarken Markt, der auch die Versicherungsindustrie in den kommenden Jahren in nennenswertem Maß prägen wird.”

Mit jährlichen Wachstumsraten von 20% ist der ETF-Markt das dynamischste Segment der Asset- Management-Industrie. Anleger können aus mehr als 4.500 Produkten mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt USD 3.000 Milliarden wählen – das sind 15% des gesamten weltweiten Anlagevermögens. ETFs sind zudem das von Robo-Beratern am meisten genutzte Anlagevehikel.

Mit seinen hochwertigen, von den eigenen Researchteams unabhängig zertifizierten Daten und der Genauigkeit und Unabhängigkeit seiner Methodik und Analysen hat sich TrackInsight als führende europäische ETF-Selektionsplattform etabliert, die inzwischen mehr als 3.500 professionelle Nutzer zählt.

* Dieser Fonds richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden gemäß der Definition der MiFID-Richtlinie.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!