Transamerica Ventures und die IBB Beteiligungsgesellschaft investieren in fairr.de

By on September 14, 2016

„Diese Investments unterstreichen unsere Rolle als am schnellsten wachsender Altersvorsorgeanbieter in Deutschland und ermöglichen uns die nächsten strategischen Schritte. In den kommenden Monaten werden wir unser Team gezielt verstärken, unsere Plattform für die betriebliche Altersversorgung weiterentwickeln und die Bekanntheit unserer ausgezeichneten Lösung für die Riester-Rente deutlich steigern“, sagt Jens Jennissen, Gründer und Geschäftsführer von fairr.de.

Clemens Kabel, Investment Director bei der IBB Beteiligungsgesellschaft, erläutert das Investment aus dem VC Fonds Technologie: „Wir haben die Fintech-Szene lange beobachtet und investieren bei fairr.de erstmalig in diesem Bereich. Neben der verbraucherfreundlichen Produktgestaltung, die in verschiedenen Tests und Vergleichen von unabhängiger Seite bestätigt wurde, überzeugt uns auch die wohldurchdachte technologische Plattform. Damit hat fairr.de das Potenzial, seine Rolle als Front-Runner im Altersvorsorge-Bereich weiter auszubauen.“

„fairr.de hat sich als einziges Insurtech auf staatlich geförderte Sparverträge konzentriert. Das Team verfügt über tiefes Produktwissen sowie Verständnis für das regulatorische Umfeld und kennt die Bedürfnisse von deutschen Vorsorge-Sparern. fairr.de bringt alle notwendigen Voraussetzungen mit, um zeitgemäße Lösungen entwickeln und sich damit durchsetzen zu können“, fügt Marco Keim, Vorstandsmitglied von Aegon, hinzu.

„Wir bewegen uns in einem Markt voller bürokratischer Hürden, der kompliziert, aber viel zu wichtig ist, um ihn traditionellen Anbietern mit eingefahrenen Vertriebsstrukturen und fragwürdigen Anreizsystemen zu überlassen“, verdeutlicht Dr. Alexander Kihm, Mitgründer und Leiter der Produktentwicklung. „Dabei beweisen wir, dass Disruption gerade auch in Kooperation mit fortschrittlichen Banken- und Versicherungspartnern gelingt.“

Die Fairr.de GmbH ist seit Gründung im November 2013 durch Business Angels finanziert. Ende 2015 sicherten sich die Gründer einen Platz im ProSiebenSat.1 Accelerator-Programm und damit neben einer Anschubfinanzierung und Mentoring ein Werbebudget in Höhe von 500.000 Euro.

Über Fairr.de
Die Gründer von fairr.de haben sich auf die Entwicklung von effizienten und kundenfreundlichen Lösungen für die Altersvorsorge spezialisiert.
Für die private Altersvorsorge bietet fairr.de in Zusammenarbeit mit der Sutor Bank und der myLife Lebensversicherung AG Riester- und Rürup-Fondssparpläne, die sich durch kundenfreundliche Gebührenstrukturen, eine wissenschaftliche Geldanlage und garantierte Rentenkonditionen deutlich von vergleichbaren Produkten absetzen. Hierzu gehört auch der Verzicht auf teure Mittelsmänner und Abschlussprovisionen. Stattdessen setzt fairr.de auf den Direktvertrieb über das Internet sowie die Kooperation mit unabhängigen Honorarberatern.
Für die betriebliche Altersversorgung bietet fairr.de Unternehmen eine innovative Online-Plattform. Die Technologielösung ermöglicht standardisierte, rechtsichere Zusagen mit automatischen Berechnungen möglicher Bilanzauswirkungen sowie intuitiv dargestellter Risikosimulation. Neben der Direktzusage werden auch wertpapiergebundene Zusagen, Direktversicherungen und Berufsunfähigkeitsversicherungen ohne Gesundheitsprüfung über die Plattform realisiert. Arbeitnehmer erhalten Zugang zu einem separaten Login-Bereich, in dem die individuellen Ansprüche tagesaktuell und übersichtlich dargestellt werden.
www.fairr.de

Über die IBB Beteiligungsgesellschaft
Die IBB Beteiligungsgesellschaft stellt innovativen Berliner Unternehmen Venture Capital zur Verfügung und hat sich am Standort Berlin als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Die Mittel werden vorrangig für die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte oder Dienstleistungen sowie für Geschäftskonzepte der Kreativwirtschaft eingesetzt. Seit März 2015 befinden sich zwei von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltete Fonds in der Investitionsphase, der VC Fonds Technologie Berlin II mit einem Fondsvolumen von 60 Mio. Euro und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin II mit einem Fondsvolumen von 40 Mio. Euro. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin. Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft Berliner Kreativ- und Technologieunternehmen in Konsortien mit Partnern über 1,1 Mrd. Euro zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft 157 Mio. Euro als Lead-, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat. – www.ibb-bet.de

Über Transamerica Ventures
Transamerica Ventures ist der globale Venture Capital Beteiligungsarm der führenden Lebensversicherungs- und Asset-Management Gesellschaften Transamerica und Aegon. Anfang 2014 gegründet, hilft Transamerica Ventures Aegon und Transamerica dabei Innovationen voranzutreiben und beteiligt sich dafür über einen Investmentfonds an Startups, die neue Technologien in den Bereichen Insurtech, Fintech und Enterprise Software entwickeln. Transamerica Ventures betreibt Büros in New York City und Den Haag. – www.transamericaventures.com.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!