Ulrich Praßler wechselt zu Steinbeis M&A

Seit Februar 2020 verstärkt Ulrich Praßler den Stuttgarter Standort von Steinbeis M&A als Partner. Vor seinem Wechsel zu Steinbeis M&A war er Gründer und Partner eines M&A-Beratungshauses mit dem Fokus auf mittelständische Transaktionen sowie u.a. bei Big-Four Gesellschaften als Wirtschaftsprüfer im Transaktionsgeschäft tätig.

Als Experte für M&A hat Ulrich Praßler zahlreiche Transaktionen bei Unternehmensnachfolgen, im Distressed Umfeld und im Zusammenhang mit Buy & Build-Strategien initiiert, geleitet und erfolgreich umgesetzt und bringt bei Steinbeis M&A über 20 Jahre M&A- und Transactions Services-Erfahrung ein.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Ulrich Praßler einen sehr erfahrenen M&A-Partner und Transaktionsgestalter für unser Haus gewinnen konnten. Aufgrund seines Backgrounds und dem Know-how aus einer Vielzahl an erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen, wird Herr Praßler den Stuttgarter Standort leiten und das Transaktionsgeschäft weiter ausbauen“, sagt Martin G. Schmitt, Managing Partner bei Steinbeis M&A.

Ulrich Praßler wird bei Steinbeis M&A gemeinsam mit derzeit 16 weiteren Partnern mittelständische Mandanten, Investoren und Verantwortliche im Bereich Krisen-/Insolvenzsituationen bei M&A-Projekten, Distressed M&A und Buy-and-Build Strategien ganzheitlich beraten. Hierbei liegt sein Fokus auf den Branchen Automotive, Industrials, Healthcare und High Technology.

„Mit dem Hinzugewinn von Ulrich Praßler setz­en wir den Expansions­kurs unseres Stuttgarter Büros fort und tra­gen gleichzeitig der Bedeutung des Standorts Stuttgart für die mittelständische Industrie angemessen Rechnung“ ergänzt Steffen Lohrer, Managing Partner bei Steinbeis M&A.

www.steinbeis-finance.de